Freitag | 22. September 2017
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Vertragsgegenstand

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen regeln den Bezug über die Nutzung der digitalen Inhalte (kurz: Digital-Abo), die über die Internetseite www.taeglich.me angeboten werden. Die Angebote umfassen insbesondere Texte, Grafiken, Fotos, Filme und sonstige Informationen über tagesaktuelle lokale Ereignisse. Der Umfang der verfügbaren Leistungen wird durch das tatsächliche Angebot auf unseren Internetseiten festgelegt.


Vertragspartner

Vertragspartner ist die
Taeglich.ME UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG
Metzgeshauser Weg 29
42489 Wülfrath
Telefon: 0171/5453402
Email: info@taeglich.me

Die Taeglich.ME UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG wird nachfolgend auch als „Anbieter“ oder mit „wir“ bzw. „uns“ bezeichnet.


Zustandekommen des Vertrages

Durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ am Ende des Bestellprozesses auf der Internetseite www.taeglich.me geben Sie ein verbindliches Angebot über den Abschluss des ausgewählten Digital-Abos ab. Wir prüfen Ihre Bestellung nach Eingang und senden Ihnen bei Annahme durch uns innerhalb von 48 Stunden eine Bestätigung zu. Mit dieser Bestätigung nehmen wir Ihr Angebot an, so dass ein Vertrag zustande gekommen ist. Für die Abwicklung der Zahlung arbeiten wir mit der FastBill GmbH, Kaiserleistraße 51, 63067 Offenbach am Main, Telefon 0201/47091505, E-Mail support@fastbill.com (kurz: Abo-Dienstleister) zusammen.


Bezugspreise und Zahlungsarten

Es gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses ausgewiesenen Preise. Der Bezugspreis versteht sich inklusive der jeweils gültigen Mehrwertsteuer und wird generell im Voraus fällig. Die Zahlung kann mittels SEPA-Lastschrifteinzug, PayPal und Rechnung/Überweisung erfolgen. Preisänderungen sind grundsätzlich vorbehalten. Der vorausbezahlte Abo-Preis ist für den Zeitraum der Vorauszahlung garantiert und kann nicht erhöht werden. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass ihm Belege bzw. Rechnungen über die Entgelte ausschließlich in elektronischer Form an die von ihm genannte E-Mail-Adresse gesendet werden. Sobald und solange der Nutzer sich in Zahlungsverzug befindet, ist der Anbieter berechtigt, die Bereitstellung des Digital-Abos einzustellen. Ebenso ist der Anbieter berechtigt, Mahngebühren und Verzugszinsen zu berechnen.


SEPA-Lastschrifteinzug

Wir teilen Ihnen per E-Mail (Lastschrift-Vorabinformation) den Zeitpunkt der Kontobelastung und den genauen Betrag mit, so dass Sie ausreichend Zeit haben, sich auf die Abbuchung einzurichten und für eine ausreichende Kontodeckung zu sorgen. Die Frist für diese Vorabinformation beträgt im Regelfall 14 Kalendertage vor der Fälligkeit, wir behalten uns jedoch vor, diese Frist bis auf einen Tag zu verkürzen. Hinweis: Sollte es durch nicht ausreichende Kontodeckung zu einer Rücklastschrift kommen, entstehen Gebühren, die wir Ihnen in Rechnung stellen.


Vertragslaufzeit

All unsere Digital-Abos enden automatisch nach Ablauf der vereinbarten Laufzeit. Eine automatische Verlängerung erfolgt nicht. Eine Kündigung vor Ablauf der vereinbarten Mindestvertragslaufzeit ist nicht möglich. Ein zeitweiliges Unterbrechen ist ebenfalls nicht möglich, somit auch keine Erstattung von Abonnementgebühren.

Der Anbieter behält sich vor, bei Vorliegen eines wichtigen Grundes, den Nutzungsvertrag ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen. Hierzu gehören insbesondere der Missbrauch der Zugangsdaten und die vertragswidrige Weiterleitung von Inhalten der Internetseite www.taeglich.me durch den Nutzer an Dritte.


Technische Anforderungen

Die Nutzung unserer Angebote setzt bestimmte technische Anforderungen voraus. Für die Nutzung der Inhalte über die Internetadresse taeglich.me benötigen Sie eine übliche Internetverbindung und einen aktuellen Browser. Das Aufrufen der Inhalte über die meisten mobilen Endgeräte ist möglich. Für die Nutzung des Internetzugangs entstehen gegebenenfalls Gebühren Ihres Internet- oder Mobilgeräteanbieters, die wir nicht beeinflussen können. Dies gilt insbesondere bei einem Aufruf unserer Angebote aus dem Ausland.


Anmeldung / Nutzerkennung

Die Nutzung setzt eine einmalige Registrierung voraus, bei der Sie Ihre E-Mail-Adresse, eine Rechnungsadresse angeben sowie einen Benutzernamen und ein Passwort festlegen müssen. Die Kombination aus Benutzername und Passwort ist Ihre Nutzerkennung. Die Nutzerkennung ist persönlich und darf nur an Personen weitergegeben werden, mit denen Sie in einem Haushalt leben. Jede Weitergabe an Dritte ist unzulässig. Erfolgt durch Verschulden des Nutzers ein Missbrauch der Zugangsdaten, behält sich der Verlag vor, den Zugang zu sperren.


Nutzung

Das Digital-Abo kann nach Freischaltung durch den Anbieter für die Dauer des ausgewählten Zeitraums genutzt werden. Während der Vertragslaufzeit hat der Nutzer unbegrenzten Zugriff auf die von uns unter der Internetadresse www.taeglich.me bereitgestellten redaktionellen Inhalte. Nach Anmeldung mit Ihrer Nutzerkennung können Sie sämtliche dort jeweils zugänglichen Artikel und sonstigen Inhalte beliebig häufig ausdrucken, ansehen bzw. lesen.


Nutzungsbeschränkung

Die Anzahl von Geräten, auf welchen Sie unser Angebot gleichzeitig ansehen können, ist auf maximal zwei Endgeräte begrenzt.


Allgemeine Regeln für die Nutzung unserer digitalen Inhalte

Unsere Inhalte sind sorgfältig recherchiert. Gleichwohl können wir keine Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Brauchbarkeit der Inhalte übernehmen. Einige der Angebote, die über unsere Internetseiten verfügbar sind, werden von Dritten angeboten. Für die Inanspruchnahme dieser Angebote gelten möglicherweise abweichende oder zusätzliche Regelungen.


Widerrufsbelehrung

Wenn Sie unsere Angebote als Verbraucher nutzen, gilt für Sie das folgende Widerrufsrecht:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen nach Vertragsbeginn ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, Taeglich.ME UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG, Metzgeshauser Weg 29, 42489 Wülfrath, E-Mail: info@taeglich.me, mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung


Urheberrecht

Die auf der Seite Taeglich.ME veröffentlichten Textbeiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Die Nutzung ist somit ausschließlich zu eigenen Zwecken gestattet. Eine Verwertung der urheberrechtlich geschützten Beiträge, Abbildungen, Anzeigen, etc., insbesondere durch Vervielfältigung, Verbreitung, Digitalisierung, Speicherung, gleich, auf welchem Trägermedium und in welcher technischen Ausgestaltung, z.B. in Inter- oder Intranets, ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Anbieters unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urhebergesetz nichts anderes ergibt. Dies gilt nicht, soweit Sie zum „Teilen“ von Inhalten eine von uns bereitgestellte Funktion benutzen oder sofern Sie ausschließlich den Link (ggf. mit automatisch erstelltem Teaser) zum Artikel in sozialen Netzwerken oder auf Internetseiten verbreiten. Ausdrücklich NICHT gestattet ist das Posten/Veröffentlichen von kompletten Inhalten in sozialen Netzwerken und/oder auf Internetseiten (auch nicht auf privaten, nicht kommerziellen Seiten).


Haftung

Der Anbieter ist bemüht, den Zugang zum Digital-Abo 24 Stunden täglich und an sieben Tagen pro Woche zur Verfügung zu stellen. Vorübergehende Betriebsunterbrechungen aufgrund der üblichen Wartungszeiten, Störungen im Internet, bei fremden Providern oder bei fremden Netzbetreibern sowie im Falle höherer Gewalt begründen keinen Anspruch auf Minderung oder Schadensersatz. Es wird keine Haftung für die ständige Verfügbarkeit der Online-Verbindung übernommen. Ansprüche auf Entschädigung bei einer Betriebsunterbrechung bzw. bei einem Systemausfall können nicht geltend gemacht werden. Sonstige Schäden können nur bei grober Fahrlässigkeit, vorsätzlich begangenen Pflichtverletzungen oder einer schuldhaften Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten und nur in Höhe der gezahlten Kostenbeiträge für das Digital-Abo geltend gemacht werden. Ansprüche auf Ersatz eines Vermögensschadens sind von vorneherein ausgeschlossen.


Daten des Nutzers/Datenschutz

Der Nutzer übermittelt dem Anbieter bzw. dem im Auftrag des Anbieters handelnden Abo-Dienstleister alle für die Belieferung und Rechnungsstellung relevanten Daten und erklärt sich mit deren elektronischer Verarbeitung und Speicherung in der Abonnentendatei des Anbieters einverstanden. Personenbezogene Daten, die vom Anbieter sowie den von ihm beauftragten Partnerfirmen im Rahmen der Anmeldung sowie zur Durchführung der Serviceleistungen erhoben werden, werden nicht an Dritte weitergegeben, ausgenommen die Weiterleitung ist für die Auftragsabwicklung grundlegend. Der Anbieter verpflichtet sich zur Einhaltung der Bestimmungen des Datenschutzgesetzes. Ansonsten gelten die Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung, die unter www.taeglich.me/datenschutz einsehbar ist.


Gerichtsstand

Die mit dem Verlag abgeschlossenen Verträge unterliegen ausschließlich der deutschen Gerichtsbarkeit. Gerichtsstand ist der Sitz des Anbieters, soweit dies einer Vereinbarung durch die Parteien offensteht. Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Das UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen. Zwingende Bestimmungen des Verbraucherschutzes gehen dieser Rechtswahl stets vor.


Salvatorische Klausel

Ist eine der vorstehenden Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam oder lückenhaft, ist die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die Parteien werden sich bemühen, an die Stelle der unwirksamen oder lückenhaften Bestimmung eine Bestimmung zu setzen, die dem ursprünglichen Zweck wirtschaftlich möglichst nahe kommt.