Freitag | 15. November 2019
 
Haan  | 

Fußgängerin stirbt bei Verkehrsunfall

Von

Heute gegen 12.10 Uhr hat sich auf der Bahnhofstraße in Haan ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang ereignet.

Foto: Uwe Schlick / pixelio.de

Der 57-jährige Fahrer eines Hyundai H1 aus Wuppertal befuhr mit seinem Mini-Van die Böttinger Straße, aus Richtung Dieker Straße kommend, und bog von dieser bei grüner Ampelschaltung nach links auf die Bahnhofstraße (B 228) in Richtung Kaiserstraße ab. Dabei übersah er laut Polizeibericht aus bisher noch ungeklärter Ursache eine 60-jährige Fußgängerin aus Düsseldorf, welche die Bundesstraße an der gleichen Kreuzung, ebenfalls aus Richtung Böttinger Straße kommend und gleichfalls bei Grünlicht der dortigen Fußgängerampel, in Richtung Wilhelmstraße überquerte.

Die Frau wurde von dem Fahrzeug erfasst, aufgeladen, wieder auf die Straße geschleudert und dabei schwer verletzt. Trotz schneller Versorgung durch Notarzt und Rettungsdienst erlag die Verletzte noch am Unfallort ihren schweren inneren Verletzungen. Auch die Besatzung eines sofort angeforderten Rettungshubschraubers, der in der Nähe des Unfallortes landete, konnte der Patientin nicht mehr helfen.

Für die Dauer der Rettungs-, Bergungs- und Unfallaufnahmearbeiten wurde die innerörtliche Bahnhofstraße (B 228) für etwa zwei Stunden in beiden Fahrtrichtungen komplett gesperrt. Der 57-jährige PKW-Fahrer erlitt einen Schock und wurde deshalb betreut, bevor er in die Obhut von Bekannten übergeben werden konnte.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.