Mittwoch | 20. November 2019
 
Sport in Haan  | 

Handball | Marcel Billen überragt bei deutlichem Auswärtserfolg der Unitas

Von

„In der Abwehr haben wir den Grundstein für den deutlichen Erfolg gelegt. Das hat mir gut gefallen“, freut sich Trainer Jurek Tomasik.

Foto: TME

Das war überraschend deutlich. Mit 32:22 (17:13) haben die Haaner Handballer am Samstagabend das unangenehme Auswärtsspiel beim TV Lobberich gewonnen und zeigten dabei über die gesamte Spielzeit eine gute Vorstellung. Dieser Erfolg ist ein echtes Ausrufezeichen. Mit nunmehr 14:12-Punkten belegt die Unitas Tabellenplatz fünf und hat nach Abschluss der Hinrunde ein beruhigendes fünf-Punkte-Polster auf die Plätze in der unteren Tabellenregion.

Lediglich in den Anfangsminuten stockte der Motor des Tomasik-Teams noch ein wenig. Auch die Hausherren fanden nur schwerlich in die Partie. Nach über vier torlosen Minuten war es Marcel Billen, der den Torreigen eröffnete. Zu diesem Zeitpunkt konnte noch keiner in der Halle ahnen, dass dies nur der erste von ganzen 16(!) Treffern des flinken Rechtsaußen gewesen sein sollte – eine bärenstarke Vorstellung. Bis zum 4:4 nach elf Minuten agierten beide Mannschaft auf Augenhöhe, ehe die Gäste einen Gang höher schalteten und das Spielgeschehen mehr und mehr in die Hand nahmen. Vor allem in der Defensive zeigten sich die Unitas-Handballer äußerst konzentriert. „In der Abwehr haben wir den Grundstein für den deutlichen Erfolg gelegt. Das hat mir gut gefallen“, freut sich Jurek Tomasik. Bis zur Halbzeitpause erarbeiteten sich die Haaner einen standesgemäßen vier-Tore-Vorsprung.

Und auch mit Beginn des zweiten Spielabschnitts zeigten sich die Schützlinge von Jurek Tomasik hellwach. Zwar versuchte Lobberich noch einmal mit allen Mitteln in die Begegnung zurückzufinden, doch die Unitas agierte abgezockt, konnte die Moral der Gastgeber mit einfachen Toren immer wieder brechen. Bereits nach 40 Minuten die Vorentscheidung – 22:15 – natürlich durch Billen. Trotz des hohen Vorsprungs ließ das Team um Kapitän Moritz Blau nicht nach, konnte sich sogar noch weiter absetzen und den Sieg ganz sicher ins Ziel bringen. „Kompliment an meine Mannschaft. Wir haben nicht nachgelassen und das trotz des kleinen Kaders“, zeigt sich Tomasik sehr zufrieden.

Am kommenden Samstag startet die Unitas mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenelften TuS Lintorf in die Rückrunde. Dort wollen die Haaner am liebsten an die gezeigte Leistung anknüpfen.

Unitas Haan: Musacchio, Goeken – Sorgnit (3), Kordes (3), Blau (4), Witkowski (2), Billen (16), Mohaupt (1), Metz, Golec (3)


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.