Mittwoch | 22. November 2017
 
Sport in Haan  | 

Handball | Zum Saisonende ist bei der Unitas die Luft raus

Von

„Die Luft ist raus“, lautet die kurze und doch sehr aussagekräftige Erkenntnis von Jurek Tomasik. Im letzten Saisonspiel unterlagen die Haaner Handballer dem TV Lobberich verdient mit 28:34 (14:15) und knüpften an die durchwachsenen Leistungen aus den beiden vorherigen Partien an. Trotz der dritten Niederlage in Folge konnte die Unitas zumindest den vierten Tabellenplatz in der Oberliga verteidigen. Lobberich hingegen muss den Gang in der Verbandsliga antreten. Der Erfolg über ihren früheren Trainer nutzte nichts, da der Abstiegskonkurrent TSV Aufderhöhe ebenfalls siegreich war.

„Wir haben nicht gut begonnen, dann aber die Kurve bekommen und am Ende leider zu viel verballert“, analysiert Tomasik die Begegnung und ergänzt: „Das hat sich so durch die ganzen letzten Spiele gezogen.“ Die ersten beiden Treffer des Abends gingen auf das Konto der Unitas, Billen per Siebenmeter und Golec waren erfolgreich. Danach aber übernahmen die Gäste schnell das Kommando und konnten sich beim zwischenzeitlichen 3:8 (12.) schon frühzeitig absetzen. Bereits nach einer guten Viertelstunde hatte Tomasik ordentlich Redebedarf. Und die Auszeit sollte seine Schützlinge wachrütteln. Plötzlich waren die Hausherren präsenter und konnten den Rückstand Tor um Tor verkürzen. Nach 30 Minuten lag man nur noch 14:15 zurück.

Auch nach dem Seitenwechsel waren die Haaner das bessere Team und drehten die Partie zu ihren Gunsten. Beim 21:19 (42.) schien ein siegreicher Abschied für Tomasik doch wieder möglich. Diese Hoffnungen sollten sich jedoch schnell in Luft auflösen. Lobberich kämpfte ums „Überleben“ in der Liga und konnte sich mit einem 6:0-Lauf wieder absetzen. Den Gastgebern war die lange und kräftezehrende Saison förmlich ins Gesicht geschrieben, eine Gegenwehr in den letzten Minuten blieb aus.

Unitas Haan: Musacchio, Goeken – Pistolesi, Sorgnit (7), Kordes (1), Blau (5), Fuhrmann (1), Witkowski (1), Billen (8/1), Balint (1), Metz (1), Golec (3)


Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.