Mittwoch | 21. November 2018
 
Mettmann  | 

1008 Kinder leben in Mettmann unter der Armutsgrenze

Von

Mit einer Fähnchenaktion macht der Kinderschutzbund derzeit wieder auf das Thema Kinderarmut aufmerksam. Kinderschützerin Sylvia El Mohammed erklärt, warum der Regelsatz für Kinder nicht ausreicht und das Bildungs- und Teilhabepaket eine "hochbürokratische Mogelpackung" ist

Die Kinderschutzbund-Fähnchen an der Ringstraße. Foto: TME

Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.