Sonntag | 17. Januar 2021
 
Kurz notiert in Mettmann  | 

„Als gemeinsame Radtouren noch erlaubt waren“ …

Von

... so könnte man eine Edelweiß-Fahrradtour vor zwei Wochen fast schon wehmütig beschreiben: Zwölf aktive Damen und Herren der Radwanderabteilung des RV Edelweiß 1906 starteten vorletzten Freitag am Jubi zu einer 43 Kilometer langen Fahrt in Richtung Landeshauptstadt und wieder zurück.

Die Edelweiß-Radfahrer dankten Thomas Döring von der Kreissparkasse. Foto: privat

Doch bevor die Radfahrer richtig in die Pedale traten, wurde ein Zwischenstopp an der Kreissparkasse am Jubi eingelegt, wo man sich bei Thomas Döring, Gebietsdirektor der Kreissparkasse in Mettmann, für die großzügige Unterstützung des Vereins bedankte. So hat die Kreissparkasse, obwohl die von ihr gesponserte Neanderland-Radtouristik-Fahrt im Sommer wegen Corona ausgefallen ist, an ihrem Sponsoring des Vereins festgehalten. „Geld, das beim RV Edelweiß 1906 mit seinem breit angelegten Sportangebot gerade in der jetzigen Pandemie dringend benötigt wird“, so Vorsitzender Steffen Rentsch.

Im Anschluss ging es dann auf eine Tour durchs Grüne bis an die Ortsgrenze von Neuss. Nach einer Stärkung mit Kaffee und Kuchen und guten Gesprächen über unsere gemeinsame Leidenschaft konnten die Edelweiß-Mitglieder dann auf dem Rückweg die Kalorien schnell wieder loswerden.

Eine weniger schöne Nachricht noch zum Schluss: Leider müssen aufgrund von Corona alle geführten Radwandertouren bis auf Weiteres abgesagt werden. Wer – nach Beendigung der Corona-Einschränkungen und Wiederaufnahme des Vereinssports – gerne in einer Gruppe des RV Edelweiss mitfahren möchte (Rennrad oder bei den Radwanderern – auch mit „Strom“), wendet sich einfach an post@RVE06.de.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.