Sonntag | 29. März 2020
 
Kurz notiert in Mettmann  | 

„Alte Lieder – neue Lieder“ auf der Blockflöte

Von

Das Blockflöten-Ensemble der Ev. Kirchengemeinde Mettmann gibt ein Konzert.

Das Blockflöten-Ensemble der Ev. Kirchengemeinde Mettmann hat sich in den vergangenen Jahren immer wieder durch musikalische Vielseitigkeit hervorgetan. Assoziierte man bei Blockflöten-Besetzungen in früheren Jahrzehnten überwiegend frühbarocke Spielmusik, wurde man beim Zuhören des Mettmanner Ensembles nach und nach eines Besseren belehrt. Es gibt fast keine Musik-Epoche, die in den vergangenen Jahren nicht in den Programmen vertreten war: Die musikalische Romantik ebenso wie swingende Jazz-Klänge.

Auch für das aktuelle Programm, das in einem Konzert am Sonntag, 30. Juni, 18 Uhr, in der Ev. Kirche an der Freiheitstraße vorgestellt wird, hat Ensemble-Leiter Markus Diehl wieder ein bunt gemischtes Programm zusammen gestellt und mit seinem Team in den letzten Wochen vorbereitet. Unter dem Titel „Alte Lieder – neue Lieder“ wird der stilistische Bogen erneut weit gespannt von der frühbarocken Motette über schlichte Liedsätze bis hin zum Neuen Geistlichen Lied.

Ergänzt wird das Programm mit einigen Orgelwerken (Roselies Evang) und mit zwei Solo-Liedern (Miriam Kords). Auch diese Beiträge bewegen sich im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, am Ausgang gibt es eine Kollekte.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.