Mittwoch | 1. Dezember 2021
 
Kurz notiert in Mettmann  | 

Bürgerwerkstatt zum Gesamtverkehrskonzept wird fortgesetzt

Von

Nach langer Unterbrechung durch die Corona-Pandemie wird die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger zum Gesamtverkehrskonzept fortgesetzt. Die zweite Bürgerwerkstatt findet am Donnerstag, 2. Dezember, um 18 Uhr in der Aula des Konrad-Heresbach-Gymnasiums, Laubacher Straße 13, statt. Einlass zu der Veranstaltung ist ab 17.30 Uhr.

Aufgrund der Corona-Schutzverordnung gilt für den Besuch der Veranstaltung die 2G-Regel (geimpft oder genesen). Am Eingang werden Kontrollen durchgeführt. Zudem ist die Teilnehmerzahl auf 50 Personen begrenzt. Um den Menschen, die aufgrund der Corona-Situation nicht vor Ort an der Veranstaltung teilnehmen möchten oder können, eine Möglichkeit der Information und Beteiligung zu bieten, wird die Veranstaltung parallel per Video im Internet übertragen (https://multibc-pep.de/Player/mettmann-gvk21) und eine Chat-Möglichkeit eingerichtet.

Mit der Teilnahme an der Veranstaltung ist das Einverständnis zur Videoaufzeichnung erklärt. Zudem wird die digitale Beteiligungsplattform PLAN-PORTAL eingerichtet und mit der Veranstaltung freigeschaltet. Die Teilnehmenden könnten im PLAN-PORTAL Anmerkungen zu den Entwicklungszielen und Maßnahmenvorschlägen abgeben sowie eigene Maßnahmenideen einbringen.

Mit der zweiten Veranstaltung der der Bürgerwerkstatt zum Thema Verkehr in Mettmann werden die Anmerkungen der Bürgerinnen und Bürger aus der Auftaktveranstaltung aufgegriffen und daraus abgeleitete Entwicklungsziele für die vier Verkehrsarten (Fußverkehr, Radverkehr, motorisierter und öffentlicher Verkehr) vorgestellt und diskutiert.

Ziel der Veranstaltung ist es, erste Maßnahmenideen zur Lösung der Verkehrsprobleme zu entwickeln. Es gilt dabei, eine Grundlage für die Diskussion des Maßnahmenpakets in der Abschlussveranstaltung aufzubauen. Die Maßnahmenideen beruhen auf den Anmerkungen der ersten Veranstaltung sowie auf erarbeiteten Konzepten und laufenden Planungen. In der zweiten Veranstaltung werden daher Inhalte aus den Untersuchungen zum Gesamtverkehrskonzept sowie Informationen aus dem Radverkehrskonzept integriert und debattiert.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.