Freitag | 15. November 2019
 
Kurz notiert in Mettmann  | 

Die Geheimnisse der Caprichos

Von

Das Kunsthaus Mettmann bietet am Mittwoch, 13. November, 19 Uhr, einen ganz besonderen Vortrag an.

1799 veröffentlichte der spanische Maler Francisco de Goya die Caprichos, 80 satirische und gesellschaftskritische Radierungen, die weltberühmt geworden sind und immer wieder andere Kunstwerke angeregt haben. Viele Caprichos enthalten brisante Botschaften, die sich erst heute anhand der handschriftlichen Kommentierungen des 19. Jahrhunderts entschlüsseln lassen.

Prof. Dr. Helmut C. Jacobs, der an der Universität Duisburg-Essen Romanistik lehrt und mit einer Co-Autorin ein Buch über die Caprichos Goyas geschrieben hat, führt in das Leben und Werk von Goya ein und lüftet den verborgenen Hintersinn ausgewählter Caprichos. Ergänzend dazu wird er als Akkordeonist den Vortrag mit Fandangos, Boleros und Sonatas aus der Zeit Goyas musikalisch untermalen.

Gleichzeitig haben die Besucher Gelegenheit, die hochinteressanten Werke des niederländischen Künstlers Simon Woudwijk zu sehen, dessen Ausstellung „ZEITRAUM“ vom noch bis zum 17. November im Kunsthaus gezeigt wird.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.