Samstag | 11. Juli 2020
 
Kurz notiert in Mettmann  | 

Die GVM präsentiert stimmgewaltigen Jazz

Von

Die niederländische Jazz-Sängerin Lydia van Dam gestaltet am Donnerstag, 26. September, ab 19.30 Uhr einen Abend zusammen mit Thomas Rückert (Piano), Martin Gjakonovski (Bass) und Peter Baumgärtner (Drums).

Mit grandiosem Timing und einer vollendeten Phrasierung schafft die große Jazzlady aus den Niederlanden immer wieder eine intime Verbindung zum Publikum und eine Atmosphäre, in der starke Emotionen, bewegende Melancholie und relativierende Heiterkeit einander abwechseln.

Ihr musikalisches Gegenüber, das Trio, präsentiert sich mitunter lyrisch, dann wieder expressiv oder auch überaus cool. Ihre Interpretationen klingen mal flüsterleise, oder warm und voluminös.

Lydia van Dam absolvierte ihre Ausbildung am Conservatorium van Hilversum. Bereits während ihres Studiums trat sie regelmäßig mit renommierten Orchestern auf, etwa mit der WDR Big Band unter der Leitung von Jerry van Rooyen. Ihr Debütalbum mit dem Titel „Evidence“ erschien 1995. In Deutschland war Lydia van Dam an mehreren Projekten beteiligt. Zum Beispiel trat sie regelmäßig zusammen mit dem G.U.B. Trio, bestehend aus Peter Baumgärtner, Dieter Greifenberg und Paul G. Ullrich beziehungsweise Konstantin Wienstreur, auf. Zudem lehrt Lydia van Dam am Conservatorium van Amsterdam en Utrecht.

Der Eintritt für die GVM-Veranstaltung kostet an der Abendkasse 25 Euro, ermäßigt 20 Euro, im Vorverkauf kosten Tickets 20 Euro, ermäßigt 16 Euro.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.