Donnerstag | 16. August 2018
 
Kurz notiert in Mettmann  | 

Einbrüche in Wohnhaus und Geschäft

Von

Die Polizei konnte zwei mutmaßliche Täter festnehmen - beide sind 16 Jahre alt und hatten mehr als 1,0 Promille.

In der Zeit zwischen Mittwoch, 7. Februar, bis heute, 11.30 Uhr, nutzten ein oder mehrere bislang unbekannte Straftäter die mehrtägige Abwesenheit der Bewohner zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Nietzschestraße in Metzkausen. Scheinbar unbemerkt von Nachbarn oder anderen Zeugen gelangte man in den rückwärtigen Hausbereich, wo ein mit Werkzeuggewalt aufgebrochenes Kellerfenster dem oder den Tätern als Ein- und Ausstieg diente. Im so betretenen Haus wurden Räume im Keller, im Erd- und ersten Obergeschoss durchsucht. Welche Beute man dabei machte, steht noch nicht genau fest. Ein in einem Büroraum aufgefundener Kleintresor, der nicht an Wand oder Boden des Raumes fest verankert war, wurde zum Abtransport bereitgestellt, dann aber aus nicht bekanntem Grund am Tatort zurückgelassen. Eventuell wurden der oder die Einbrecher bei der weiteren Tatbegehung gestört und in die Flucht geschlagen.

Am Samstagabend um 20.29 Uhr, kam es zum Einbruch in ein Einzelhandelsgeschäft an der Bismarckstraße in Mettmann. Zwei jugendliche Täter zerschlugen dort eine Fensterscheibe des Geschäftes. Einer der Täter stieg in die Geschäftsräume ein und warf von dort eine Vitrine auf die Straße, bevor beide Täter flüchteten. Die von Zeugen alarmierte Polizei konnte die zwei beschriebenen Täter noch in Tatortnähe antreffen und festnehmen. Der 16-jährige Mettmanner und eine gleichaltrige Mittäterin aus Mettmann standen deutlich unter Alkoholeinfluss (zwischen 1,0 und 1,4 Promille). Sie wurden der Kriminalpolizei übergeben. Im Zuge weiterer Ermittlungen stellte sich dann heraus, dass die beiden gleichen Täter auch an der Neanderstraße, nur wenige Minuten zuvor, ebenfalls eine Schaufensterscheibe mutwillig zerstört hatten. Der insgesamt entstandene Sachschaden summiert sich auf mehrere tausend Euro.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.