Samstag | 15. Juni 2024
 
Mettmann  | 

Erste Arbeiten für Traglufthalle angelaufen

Von

Auf dem Pfennig: Auf dem Bolzplatz entsteht eine Flüchtlingsunterkunft.

An dieser Stelle wird auf dem Sportplatz ein Trafo für die Traglufthalle aufgestellt. Foto: Kreisstadt Mettman

Heute ist mit den ersten vorbereitenden Maßnahmen für die Errichtung einer großen Traglufthalle auf dem Bolzplatz der Sportanlage „Auf dem Pfennig“ begonnen worden. In der Traglufthalle sollen Flüchtlinge untergebracht werden. Es wurden Schachtarbeiten für Leitungen und eine Trafostation vom Parkplatz über den Gehweg auf den Platz durchgeführt. Sobald die Arbeiten beendet sind, wird die Grube wieder fachgerecht verschlossen.

Bis auf einen kleinen, abgesperrten Bereich, kann der Bolzplatz weiter genutzt werden. Ab dem 10. Mai wird der Platz allerdings komplett gesperrt. Dann werden die Verankerungen für die Traglufthalle gesetzt.

Der Rat hatte vor Ostern beschlossen, dass die Stadt eine Traglufthalle für die Unterbringung ukrainischer Flüchtlinge anmietet. Sie bietet Platz für 200 Menschen. Die Höhe der Miete (Mindestdauer ein Jahr) beläuft sich auf rund 1,1 Million Euro. Hinzu kommen noch Kosten für Küchencontainer, die von dem Anbieter der Traglufthalle nicht mitgeliefert werden.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.