Freitag | 17. September 2021
 
Mettmann  | 

Feuerwehr hilft entgleister Regiobahn zurück auf die Schiene

Von

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist am Donnerstag ein Triebwagen der Regiobahn beim Überfahren einer weiche aus den Schienen gesprungen.

Foto: Feuerwehr Mettmann

Am Donnerstag wurde die Feuerwehr Mettmann von der Regiobahn um Unterstützung gebeten. Eine ca. 33 Tonnen schwere Bahn war beim Überfahren einer Weiche vor dem Depot am Stadtwald aus den Schienen gesprungen und konnte von Regiobahn-Mitarbeitern allein nicht wieder eingegleist werden.

Da sich kein Bergungsunternehmen dazu bereiterklärte die Bahn wieder einzugleisen, wurde die Feuerwehr Mettmann um Unterstützung gebeten.

In Absprache mit dem Bürgermeister und Dezernentin Veronika Traumann sowie einer Lage- und Materialerkundung wurde die Regiobahn beim Eingleisen unterstützt. Die Bahn wurde mittels Hydraulikzylindern angehoben und zurück auf die Schienen gesetzt.

Um die Bahn wieder auf die Schienen zu stellen, war die Feuerwehr Mettmann insgesamt an zwei Tagen für jeweils sechs Stunden im Einsatz.

Foto: Feuerwehr Mettmann
Foto: Feuerwehr Mettmann

Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.