Freitag | 21. Januar 2022
 
Kurz notiert in Mettmann  | 

Flexible Übermittag-Betreuung an der Carl-Fuhlrott-Realschule

Von

Coronabedingt musste der Ganztag an der Carl-Fuhlrott-Realschule pausieren. Doch nun gibt es, in Abstimmung mit dem Ministerium, ein neues Konzept, welches die aktuellen Hygienestandards beinhaltet.

Izzet Aktogan, „Interaktiv“-Standortleiter an der Carl-Fuhlrott-Realschule seit nun über 10 Jahren, freut sich, dass es nun wieder eine geregelte Übermittagsbetreuung für die Schüler gibt. „Der Vorteil bei uns ist, dass wir flexible Abholzeiten haben. Gerade jetzt zu Coronazeiten ist dies für die Eltern umso wichtiger. Wir können uns so ganz nach den Bedürfnissen jedes Einzelnen richtigen.“

Seit vielen Jahren ist der Verein „Interaktiv“ bereits ein fester Bestandteil des Schullebens der Carl- Fuhlrott- Realschule und somit mit verantwortlich für die Organisation des Ganztages. Schülerinnen und Schüler haben hier die Möglichkeit nach dem Unterricht noch bis 16 Uhr betreut zu werden. Durch die Arbeit des Vereins wird die Realschule in ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag unterstützt.

Der Ganztag durch „Interaktiv“ sieht neben einer Hausaufgaben- und Lernzeitbetreuung und dem gemeinsamen Mittagessen auch ein Spiel- und Kreativangebot im Freien und in der Sporthalle vor. Selbstverständlich gibt es auch Übungszeiten vor den Klassenarbeiten, sodass nicht nur Lehrer, sondern auch die berufstätigen Eltern, entlastet werden.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.