Sonntag | 29. März 2020
 
Mettmann  | 

Förderverein sponsert neues Echoscreen für Neugeborene

Von
Frau Fabian vom Neuroscreen Centrum in Köln übergab Stationsleiterin Anna Spieser (l.) das neue Echoscreen. Foto: EVK
Frau Fabian vom Neuroscreen Centrum in Köln übergab Stationsleiterin Anna Spieser (l.) das neue Echoscreen. Foto: EVK

Knapp 500 Babys erblicken jährlich das Licht der Welt im Evangelischen Krankenhaus in Mettmann. Jedes einzelne von ihnen erhält 36 bis 48 Stunden nach der Entbindung, also am zweiten Lebenstag, ein sogenanntes Hörscreening.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.