Dienstag | 27. September 2022
 
Mettmann  | 

Glasfaserausbau: Mehr Details für Interessierte

Von

Im Ratssaal informierten Stadt und Deutsche Glasfaser über die nächsten Schritte.

Im Rathaus informierte die Deutsche Glasfaser am Montagabend zum weiteren Glasfaserausbau in Mettmann. Foto: Kreisstadt Mettmann

Im Zuge des weiteren Glasfaserausbaus hat das Unternehmen Deutsche Glasfaser am Montagabend Anwohnerinnen, Anwohner und Interessierte im Rathaus über die geplante zweite Phase des Ausbaus mit dem Hochgeschwindigkeitsnetz für die Gebiete Metzkausen südlich der Kirchendelle sowie Mettmann-West mit den Gebieten Karpendelle, entlang des Düsselrings mit den Flussstraßen, dem Quantenberg bis zur Vogelsiedlung.

Bürgermeisterin Sandra Pietschmann begrüßte die Gäste und wies auf die große Chance hin, nun noch weitere Gebiete an das Netz der Zukunft anzuschließen. Anschließend  erläuterte Projektleiterin Serpil Durmaz (Deutsche Glasfaser) den Ablauf des geplanten Ausbaus und stand für Fragen der Gäste zur Verfügung.

Rund 2300 Haushalte haben die Möglichkeit, bis zum 12. September 2022, einen Glasfaser-Anschluss bis in ihre Wohneinheit („Fiber to the Home“) zu beantragen.

Das Unternehmen Deutsche Glasfaser bietet eine weitere Informationsmöglichkeit zum geplanten Ausbau im Rahmen einer Online-Veranstaltung per Zoom unter https://deutsche-glasfaser.zoom.us/j/95588101153 am 22. Juni um 19 Uhr, an der Bürgerinnen und Bürger über Laptop oder PC teilnehmen können, oder aber über ihr mobiles Endgerät in der „Zoom Cloud Meeting“ App mit der Meeting-ID: 955-8810-1153. Nicht zuletzt können kostenlose Beratungsgespräche unter der Telefonnummer 02861/8133-410 vereinbart werden.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.