Freitag | 18. Oktober 2019
 
Sport in Mettmann  | 

Handball | Im Jugend-Modus startet ME-Sport in die Oberliga-Saison

Von

Gegen den TV Oppum steht Trainer Tiedermann ab 17.30 Uhr vermutlich nur ein dezimierter Kader zur Verfügung. Im Herrenhaus wird ab 14 Uhr Saisoneröffnung gefeiert.

Im Herrenhaus ist ab heute wieder die Unterstützung der Fans gefragt. Foto: Roland Lausberg / Rondlarg Photos

Heimspieltag im Herrenhaus: Heute starten die Senioren-Mannschaften von Mettmann-Sport in die Saison. Auftakt ist um 14 Uhr mit dem C-Jugend-Oberligisten, der den SV Straelen empfängt. Um 17.30 Uhr greifen dann die „GreenGeckos“, die 1. Herren, ins Geschehen ein. Mit dem TV Krefeld-Oppum kommt gleich ein starker Gegner in die Kreisstadt.

Dabei muss Trainer Jürgen Tiedermann einmal mehr damit umgehen, dass ihm vermutlich nur ein dezimierter Kader zur Verfügung stehen wird. Überhaupt geht ME-Sport mit einem „veränderten Gesicht“ in die Oberliga-Saison.

Nach den Abgängen der erfahrenen Leistungsträgern Andre Loschinski und Karsten Mühlenhaupt hat Tiedermann drei junge Spieler davon überzeugen können, „unseren Weg mitzugehen“. Mit Moritz Horn, Christopher Königs und Yannik Pusch fanden drei Nachwuchstalente der Rhein Vikings den Weg in die Kreissstadt. „Wir haben die Hoffnung,  dass diese sich schnell in die Mannschaft integrieren.“ Beim Mannschaftsabend haben sich die „Neuen“ mit einem Lied vorstellen müssen. Von Pop bis Rap war alles dabei. In der Vorbereitung haben Moritz Horn und Christopher Königs ihr großes Potenzial schon andeuten können. Yannik Pusch ist befindet sich nach einem USA-Aufenthalt erst wieder im Aufbautraining und musste zuletzt mit einer Oberschenkelverletzung passen.

Als Ziel gibt Tiedermann einen gesicherten Platz im Mittelfeld aus. „Wir wollen aber versuchen, immer wieder Nadelstiche gegen die Aufstiegsanwärter zu setzen“, kündigt der Coach an. Zu den Favoriten zählt er vor allem die Wölfe Nordrhein, Unitas Haan, LTV Wuppertal und Borussia Mönchengladbach.

Gegen den Altmeister aus Krefeld erwartet ME-Sport heute ein starker und robuster Gegner. „Wir werden sofort sehen, wo wir nach der langen Vorbereitungszeit stehen. Wir sind gespannt, wie gerade die jungen Spieler mit dem Druck ungehen können und freuen uns einfach darauf, dass es endlich wieder los geht“, so Tiedermann.

Hinter Kenneth Hubiki (Oberschenkel), Thomas Mandlik (Knie) und Moritz Hebel (Schulter) stehen dicke Fragezeichen, ob sie heute auflaufen können. Zudem ist Kreisläufer Stephan Verholen beruflich verhindert. „So gehen wir mit kleinem Kader in die Partie. Aber das kennen wir aus der Vorsaison“, lässt sich Tiedermann nicht beirren.

Das hat Tradition: Zur Saisoneröffnung fährt der Club Getränke und Speisen auf. Entsprechend hofft ME-Sport heute auf viele Zuschauer.

Der Zeitplan heute: 14:00 Uhr: Mettmann-Sport mC1 vs Sportverein Straelen (Oberliga),
15:30 Uhr: Mettmann-Sport 1. Damen vs SSG Wuppertal/HSV Wuppertal (Verbandsliga Gruppe 2), 17:30 Uhr: Mettmann-Sport 1. Herren vs TV Krefeld-Oppum (Oberliga), 19:30 Uhr: Mettmann-Sport 2. Herren vs Haaner TV (Landesliga Gruppe 2)


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.