Freitag | 19. Juli 2019
 
Kurz notiert in Mettmann  | 

Jugend musiziert: Mettmannerin fährt zum Bundeswettbewerb

Von

Beim diesjährigen Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Köln haben die Schüler der Städtischen Musikschule Mettmann einen ersten Preis und zwei zweite Preise erreicht. Vom 6. bis 10. März wurde der Landeswettbewerb in Köln ausgerichtet. Drei Schüler der Städtischen Musikschule Mettmann hatten sich beim Regionalentscheid für diesen Wettbewerb qualifiziert.

In der Kategorie Schlagzeug (Altersgruppe II) erreichten Bjarne Drechsel und Simon Graubner mit jeweils 22 Punkten einen 2. Preis. Beide sind Schüler von Schlagzeuglehrer Wolfgang Wölke. In der Kategorie „Gitarrenduo“ (Altersgruppe II) stellte sich Lucian Weelborg, Gitarrenschüler von Markus Sich, gemeinsam mit seinem Duopartner Philipp Graf (Musik- und Kunstschule Velbert) dem Urteil der Fachjury. Gemeinsam erhielten sie mit 23 Punkten einen ersten Preis.

Eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb ist erst ab der Altersgruppe III möglich. Altersbedingt ist somit die Teilnahme an „Jugend musiziert“ für die Schüler der Städtischen Musikschule in diesem Jahr beendet. Das gleiche Schicksal ereilte Denise Kaiser (Violine) die von der Jury herausragende 25 Punkte erhielt. Eine Mettmannerin hingegen darf im Juni nach Halle/Saale zum Bundeswettbewerb fahren: Natalie Kaiser erreichte mit 23 Punkten einen tollen ersten Platz mit ihrem Spiel auf der Violine.

Das Preisträgerkonzert des Landeswettbewerbs findet am Sonntag, 28. April, um 16 Uhr in der Tonhalle Düsseldorf statt. Dort erhalten die Teilnehmer ihre Urkunden.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.