Freitag | 23. April 2021
 
Kurz notiert in Mettmann  | 

Land unterstützt Neubau für Feuerwehr in Obschwarzbach

Von

In Obschwarzbach soll eine Fahrzeughalle für ein dort stationiertes Löschgruppenfahrzeug sowie einen Mannschaftstransporter entstehen. Dafür stellt das Land 250.000 Euro bereit.

In Nordrhein-Westfalen sorgen mehr als 80.000 ehrenamtliche und mehr als 13.000 hauptamtliche Feuerwehrleute für die Sicherheit der Menschen. Das Heimat- und Kommunalministerium investiert in die Ausstattung der Feuerwehr: Im Rahmen der Dorferneuerung stehen in diesem Jahr insgesamt 22,9 Millionen Euro für Feuerwehrhäuser in Dörfern und Gemeinden zur Verfügung – auch Mettmann-Obschwarzbach kann hiervon profitieren.

Dazu erläutert der CDU-Landtagsabgeordnete Martin Sträßer: „Ohne unsere Feuerwehr wird’s brandgefährlich. Das ist der Landesregierung ebenso wie uns als NRW-Koalition absolut bewusst, und deshalb wollen wir die vielen Ehren- und Hauptamtler in Nordrhein-Westfalen bestmöglich unterstützen. Viele Feuerwehrhäuser sind nicht in dem Zustand, den wir uns für sie wünschen. Sie genügen oft selbst nicht den Brandschutzbedingungen – oder es fehlen einfach Räume für Material, Fahrzeuge oder die Jugendfeuerwehr. Das Heimatministerium hat die Beantragung der Millionenmittel für 2021 bewusst schlank gestaltet, so dass möglichst viele Gemeinden rasch profitieren können. Das gilt jetzt auch für Mettmann-Obschwarzbach: Aus dem Programm für Feuerwehrhäuser fließen 250.000 Euro in unsere Heimat. Diese Summe ermöglicht unserer Feuerwehr wichtige Investitionen in ihre eigene Infrastruktur. Über diese Nachricht aus der Landeshauptstadt freuen wir uns vor Ort sehr.“


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.