Donnerstag | 25. Februar 2021
 
Kurz notiert in Mettmann  | 

Leserbrief | „Jeder Euro für die Städtische Musikschule ist gut angelegt“

Von

Thomas Corinth, 1. Vorsitzender Freundeskreis Musikschule Mettmann e.V., äußert sich in einem Leserbrief zu den Plänen der FDP.

Mit der erschreckend einfach und polemisch formulierten Forderung, die Städtische Musikschule zu schließen, stellt sich die Mettmanner FDP-Fraktion in diametralen Gegensatz zu dem politischen Willen der Landes-FDP, die ausdrücklich die Stärkung der kommunalen Musikschulen und deren Verankerung in der kommunalen Bildungslandschaft fokussiert und fordert. Gerade in diesem Jahr erweitert die Landesregierung deutlich die Landesmittel für kommunale Musikschulen um damit mehr feste Stellen an den Musikschulen zu finanzieren, die Digitalisierung zu fördern und ab dem nächsten Schuljahr das JeKits-Angebot (Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen) an allen Grundschulen und Förderzentren von 2 auf 4 Jahre auszuweiten.

Mit einer Schließung der Städtischen Musikschule würden nach dem Willen der Mettmanner FDP alle Mettmanner Grundschulen und alle Mettmanner Grundschul-Kinder diesen wichtigen Baustein musikalischer Bildung und Entwicklungschance verlieren. Dass hierdurch Kinder aus sozial und wirtschaftlich schwächeren Familien besonders bestraft würden, versteht sich von selbst.

Im Gegensatz zur Mettmanner FDP, hat die FDP-Landtagsfraktion verstanden, dass kulturelle Bildung ein meritorisches Gut ist. Jeder, unabhängig vom Einkommen, soll einen niederschwelligen Zugang zu einem musikalischen Bildungsangebot mit gesicherten Qualitätsstandards haben. Das kann man nur gemeinnützig sicherstellen und darf dies nicht allein den privaten Anbietern überlassen, für die natürlich Wirtschaftlichkeit und Fokussierung auf ertragsstarke Angebote im Vordergrund stehen. Auch deshalb ist das NRW-Musikschulgesetz in Vorbereitung.

Wer den Haushaltsplan der Stadt Mettmann sorgfältig liest, sieht schnell, dass die Unterstützung der Stadt für jedes unserer Kinder in der Musikschule bei rund 390 € liegt, also deutlich geringer als der 620 Euro Betrag, den die FDP verbreitet. Dort sind schlichtweg die Erträge der Musikschule von rund 370.000 Euro (Versehen?) nicht eingerechnet worden.

Dass die Musikschule ihren Bildungsauftrag erfolgreich umsetzt, lässt sich daran erkennen, dass jährlich 1600 Kinder, Jugendliche und Erwachsene von dieser Arbeit profitieren. Für die Bildung unserer Kinder ist jeder Euro für die Städtische Musikschule und die Attraktivitätssteigerung Mettmanns als lebenswerte Stadt gut angelegt.

Thomas Corinth, 1. Vorsitzender Freundeskreis Musikschule Mettmann e.V.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.