Mittwoch | 25. November 2020
 
Mettmann  | 

Parkour-Anlage an der Rheinstraße wird vom Land gefördert

Von

Mettmann erhält 229.000 Euro für den Bau der Parkour-Anlage in West.

Parcouring umschreibt schnelle und effiziente Methoden, um urbane oder natürliche Hindernisse zu überwinden. Diese Hindernisse können architektonische Gegebenheiten in Städten sein, wie zum Beispiel Mauern unterschiedlicher Höhe, Geländer oder ähnliches. Parkour kann aber auch in Wäldern ausgeübt werden, wobei Felsen oder umgestürzte Baumstämme überwunden werden. Foto: Benjamin Hell / pixelio.de

Erst im Juli ist der Projektaufruf für den „Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten“ vom Land Nordrhein-Westfalen und dem Bund auf den Weg gebracht worden. Er dient zur Erneuerung und zum Neubau von kommunalen Sportstätten für die Jahre 2020 und 2021. Jetzt, fünf Monate später, stehen die 47 Millionen Euro Fördergelder für rund 80 Projekte in den Startlöchern. Die Stadt Mettmann erhält insgesamt 229.000 Euro für den Bau einer Parkour-Anlage an der Rheinstraße Rheinstraße aus dem Investitionsprogramm. Diese wurde unter aktiver Mitarbeit des Jugendrates geplant (Taeglich.ME berichtete mehrfach).

Dazu erklären die CDU-Landtagsabgeordneten Martin Sträßer und Dr. Christian Untrieser: „Von einer starken Sportinfrastruktur profitieren alle in Mettmann, denn die kommunalen Sportstätten sind ein wichtiger Baustein der kommunalen Infrastruktur. Auch wenn Sport in Corona-Zeiten nur eingeschränkt möglich ist, dient er der körperlichen Gesundheit und dem Wohlbefinden. Mit dem Investitionsprogramm wird der Grundstein für den Sport von morgen gelegt.“

Und das Beste daran: Im Zuge des „Nordrhein-Westfalen-Programm I“ übernimmt das Land die städtischen Eigenanteile für das Sonderprogramm für das Jahr 2020 und erleichtert damit zusätzlich kommunale Investitionen. Daher gibt es in diesem Jahr eine 100 Prozent-Förderung.“


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.