Montag | 30. Januar 2023
 
Kurz notiert in Mettmann  | 

Regionalkantor Röttger komponiert neue Messe für „Junge Kantorei“

Von

Regionalkantor Matthias Röttger hat die Zeit des Corona-Lockdowns genutzt, um eine neue Messe für die „Junge Kantorei“ zu schreiben.

Die Junge Kantorei ist der dritte von insgesamt vier Kinder- und Jugendchören an St. Lambertus. In dieser Gruppe singen die Sängerinnen und Sänger des 5. -8. Schuljahres. Die Messe ist zweistimmig für Sopran und Alt und ganz bewusst in deutscher Sprache verfasst. Den meisten Messkompositionen liegt der lateinische Text zugrunde, Kantor Röttger möchte den jungen Sängerinnen und Sängern aber den Inhalt der Messteile Kyrie, Gloria, Sanctus und Agnus Dei nahebringen und sie mit diesem kurzen und prägnanten Zyklus in die Welt der „klassischen Messe“ einführen.

Klanglich greift Röttger dabei auf lyrische Themen und auf Elemente der Rock- und Popmusik zugrunde. So verarbeitet er z.B. im Gloria ein Boogie-Woogie-Schema.

Die Uraufführung des Werkes mit Klavier und Violinbegleitung ist für Sonntag, 3. Oktober, 11:30 Uhr, in St. Lambertus geplant. Weitere Sängerinnen und Sängen sind zu den Chorproben eingeladen: donnerstags, 17 bis 18 Uhr im Kaplan-Flintrop-Haus, Lutterbecker Straße 30, Mettmann. Infos bei Regionalkantor Matthias Röttger, Tel. 02104/74671, Email: matthias.roettger@erzbistum-koeln.de


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.