Mittwoch | 30. November 2022
 
Mettmann  | 

Sturm sorgt für zahlreiche Feuerwehr-Einsätze

Von

Sturmtief Hendrik hat am Morgen die Feuerwehr auf Trab gehalten. Unter anderem stürzten Bäume auf zwei fahrende Autos. Es gibt drei Leichtverletzte.

Die Feuerwehr Mettmann hat bis 10.30 Uhr bereits zwölf Sturmeinsätze abgearbeitet. Das teilte Matthias Mausbach, stellvertretender Feuerwehrleiter, auf Taeglich.ME-Anfrage mit.

Noch in der Nacht hätte es die ersten Alarmierungen gegeben, so Mausbach. Diese und die folgenden Alarmierungen hätten durch die hauptamtliche Wache abgearbeitet werden können, so dass die freiwilligen Retter nicht zum Einsatz kommen mussten.

Unter anderem auf der Peckhauser Straße und auf der Talstraße blockierten Bäume die Fahrbahn und mussten geräumt werden. In vier Fällen stürzten Bäume auf Autos – darunter auch zwei fahrende. Insgesamt wurden drei Personen leicht verletzt.

Am Jubi musste ein großer Gastronomie-Sonnenschirm vor dem Wegfliegen gesichert werden.

Aktuell (Stand: 11 Uhr) gibt es keine Straßensperrungen. Es kann jedoch weiter zu Behinderungen kommen.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.