Freitag | 12. April 2024
 
Kurz notiert in Mettmann  | 

Unfall mit 45.000 Euro Sachschaden

Von

In Mettmann ist es am Dienstagnachmittag zu einem Abbiege-Unfall mit zwei Fahrzeugen gekommen. Hierbei wurde eine Autofahrerin nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt und ein hoher Sachschaden entstand.

Nach dem derzeitigen Stand der Unfallermittlungen war Folgendes geschehen: Gegen 14.30 Uhr war ein 20-jähriger Wuppertaler mit seinem VW Passat über die Talstraße in Richtung Mettmann gefahren. An der Kreuzung Talstraße/Diepensiepen/Südring beabsichtigte er, nach links in Richtung Südring abzubiegen, als er die Vorfahrt einer entgegenkommenden 54-jährigen Hildenerin in ihrem VW Multivan missachtete. Es kam zum frontalen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Die Hildenerin erlitt leichte Verletzungen und wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Der 20-Jährige blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen wurden Totalschäden festgestellt, wodurch sich der entstandene Sachschaden auf eine Summe von etwa 45.000 Euro beläuft.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.