Mittwoch | 23. September 2020
 
Kurz notiert in Mettmann  | 

Unterausschuss Bürgerbeteiligung Gesamtverkehrskonzept tagt

Von

Die Mitglieder des Unterausschusses Bürgerbeteiligung Gesamtverkehrskonzept kommen am Montag, 17. Februar, zur ersten Sitzung im Jahr 2020 zusammen. Der öffentliche Teil der Sitzung wird um 17 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses (1. Stockwerk, Altbau), Neanderstraße 85, eröffnet.

In der Sitzung des Unterausschusses sollen die Mitglieder über einen Konzeptrahmen für die Bürgerwerkstatt beraten. Das Büro plan-lokal hat im Auftrag der Stadt einen entsprechenden Entwurf erarbeitet. Ein Mitarbeiter des Büros wird es in der Sitzung erläutern. Die Politik hatte die Verwaltung beauftragt, ein Fachbüro mit der Ausarbeitung eines Konzepts zu beauftragen.

Das erste Treffen zur Bürgerwerkstatt findet am Donnerstag, 5. März, um 18 Uhr in der Neandertalhalle statt. Die Kosten für das Werkstattverfahren und die fachliche Betreuung durch das Planungsbüro betragen je nach Aufwand zwischen 25.000 und 40.000 Euro.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.