Dienstag | 23. April 2019
 
Kurz notiert in Mettmann  | 

Von der Polizeikontrolle mit Zwischenstopp auf der Wache ins Gefängnis

Von

Es lagen gleich zwei Haftbefehle für einen kontrollierten Autofahrer vor.

Am Montagnachmittag stoppte ein Kradfahrer des Verkehrsdienstes im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle einen 38-jährigen Opel-Fahrer an der Düsseldorfer Straße in Mettmann. Dabei stellte der Beamte Auffälligkeiten an dem Mann fest, die auf einen Drogenkonsum hindeuteten. Der Polizist führte daraufhin einen entsprechenden Drogentest durch, der „positiv“ verlief. Gleichzeitig ergaben weitere Ermittlungen, dass gegen den 38-Jährigen gleich zwei Haftbefehle bestanden. Bezüglich des Drogenkonsums wurde dem Mann in der Wache Mettmann eine Blutprobe entnommen. Im Anschluss dieser Maßnahme brachten ihn Beamte direkt in die Justizvollzugsanstalt.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.