Dienstag | 7. Dezember 2021
 
Kurz notiert in Mettmann  | 

Zusätzliches Corona-Testzentrum an der Mühlenstraße

Von

Um während des Blotschenmarktes die Testkapazitäten in der Nähe des Veranstaltungsgeländes zu erhöhen, ist an der Mühlenstraße (in der Höhe von Hausnummer 29, Kunsthaus) ein Testzentrum eingerichtet, das während der gesamten Blotschenmarkt-Öffnungszeiten ohne Voranmeldung testet.

Einfach die 2G+-Regelung einführen, darf der Veranstalter des Blotschenmarktes aus rechtlichen Gründen nicht – an die Besucher appellieren, sich vor einem Besuch auf dem Markt testen zu lassen, hingegen schon. Und genau das tut hiermit das Blotschenmarkt-Team nun: „Ein Test tut nicht weh, ist kostenlos möglich und macht den Besuch auf dem Blotschenmarkt für alle noch sicherer.“

Dabei geht das Blotschenmarkt-Team mit gutem Beispiel voran und lässt sich täglich vor Veranstaltungsbeginn testen.

Um die Testkapazitäten in der Nähe des Veranstaltungsgeländes zu erhöhen, ist an der Mühlenstraße (in der Höhe von Hausnummer 29, Kunsthaus) ein Testzentrum eingerichtet, das während der gesamten Blotschenmarkt-Öffnungszeiten ohne Voranmeldung testet. Weitere Testmöglichkeiten in der Nähe gibt es unter anderem auf dem Platz vor der Galerie Königshof (mit und ohne Voranmeldung) und in der Biber-Apotheke am Jubiläumsplatz (mit Voranmeldung über die Homepage).

Natürlich können sich im Testzentrum an der Mühlenstraße auch Nicht-Blotschenmarkt-Besucher testen lassen.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.