Montag | 11. Dezember 2017
 
Kurz notiert im Neanderland  | 

E-Mobilität im Kreis: Grüne sind zufrieden

Von

Die Grüne-Fraktion im Kreistag freut sich, dass der Kreisausschuss ihrem Antrag gefolgt ist, künftig bei Neuanschaffungen innerhalb des kreiseigenen Fuhrparks auch die Potenziale von Fahrzeugen mit elektrischem Antrieb zu prüfen. „Damit werden nun neben der Wirtschaftlichkeit auch Argumente des Umwelt- und Klimaschutzes einbezogen. Zudem nutzt die Kreisverwaltung schon jetzt Strom aus erneuerbaren Energien zum Antrieb ihrer ersten beiden Elektroautos“, sagt Fraktionsvorsitzender Bernhard Ibold.

Beim Ausbau der Elektromobilität sehen die Grünen den Kreis in einer Vorbildfunktion. “Mit einem Ausbau ihrer Elektrofahrzeuge samt Nutzung erneuerbarer Energien kann die Kreisverwaltung mit gutem Beispiel vorangehen, die Alltagstauglichkeit der Elektromobilität beweisen und mit steigender Nachfrage dazu beitragen, sie auch für den privaten Gebrauch attraktiver zu machen. Das dürfte für den Kreis übrigens finanziell keine übermäßige Belastung darstellen, da Förderprogramme des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur die Beschaffung von Elektrofahrzeugen und den Aufbau einer entsprechenden Ladeinfrastruktur unterstützen. So werden im Ergebnis die Wirtschaftlichkeit, Mobilität und Umwelt in unserem Kreis profitieren“, ist Ibold überzeugt.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.