Sonntag | 17. Februar 2019
 
Kurz notiert im Neanderland  | 

Caritas: Tagesfahrt nach Monschau

Von

Der Caritasverband für den Kreis Mettmann lädt am 21. Mai ein zu einer Tagesfahrt in die historische Stadt Monschau mit seinen romantischen Fachwerkfassaden und den engen verwinkelten Gassen.

Viele denkmalgeschützte Gebäude geben Zeugnis von der wechselvollen Geschichte einer Stadt, die eng mit der Herrschaft ihrer Burgherren und den Lebensumständen in einer rauen Eifellandschaft verknüpft ist.

Zwischen alten Mühlsteinen wird noch heute, wie in alter Zeit, Moutarde de Montjoie, der Monschauer Senf handwerklich hergestellt. Die Mühle ist ein technisches Denkmal, 1882 erbaut und seitdem in Familienbesitz. Bei einer Besichtigung erfahren die Reisenden mehr über die aufregende Geschichte der Monschauer Senfmühle.

Anschließend genießen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Schifffahrt auf dem Rursee. Auch vom Wasser aus kann man den Nationalpark Eifel entdecken und einen herrlichen Ausblick gemütlich bei Kaffee und Kuchen genießen.

Auch Menschen mit Rollator können an dieser Tagesfahrt teilnehmen. Im Preis von 47 Euro sind die Busfahrt mit Abfahrtstellen in Velbert, Mettmann, Hilden und Monheim, Kaffee und Kuchen, ca. 2 stündige Schiffsrundfahrt und der Eintritt und Führung durch die Senfmühle inbegriffen.

Zwei erfahrene, ehrenamtliche Begleiter stehen zur Verfügung. Nähere Informationen und Anmeldung beim Caritasverband, Gabi Kuhn, unter der Rufnummer 02051/419040


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.