Sonntag | 1. August 2021
 
Neanderland  | 

Das „Team Tourismus“ freut sich über mehr als 60 kreative Einsendungen

Von

Die Gewinner des vom Kreis Mettmann ausgerichteten Neanderland-Malwettbewerbs wurden ausgelost.

Foto: Kreis Mettmann

Ein bunter Neandertaler, ein frisch angestrichenes Piwipper Böötchen und farbenfrohes Laub im Kletterwald: Mehr als 60 Kinder haben im März am großen Ausmal-Wettbewerb im Neanderland teilgenommen. Jetzt stehen die glücklichen Gewinner und Gewinnerinnen fest.

„Wir kommen aus dem Staunen über die ganzen schönen Bilder gar nicht mehr heraus“, freut sich Julia Wachten vom Touristischen Marketing im Neanderland über die vielen Teilnehmer. „Ein großer Dank geht an jeden einzelnen Nachwuchskünstler, der uns mit seinen kreativen Ideen überrascht und beeindruckt hat.“

Einen Monat lang, vom 1. bis 31. März, konnten Kinder drei Vorlagen auf der Internetseite des Neanderlands herunterladen, ausdrucken, ausmalen und per E-Mail oder Post an den Kreis Mettmann schicken. Mit dabei waren eine Szene aus dem Eiszeitlichen Wildgehege in Erkrath mit Tieren und Neandertaler, das Piwipper Böötchen mit Kapitän in Monheim am Rhein und der Kletterpark „Wald-Abenteuer“ in Velbert-Langenberg. Nun hat das Team Tourismus die Gewinnenden gezogen und bereits kontaktiert.

Verlost wurden eine Saisonkarte für den Kinder-Parcours im Waldkletterpark, eine Familienkarte für das Neanderthal Museum und eine Familienkarte für das Römische Museum auf Haus Bürgel.

Die abgebildeten Attraktionen und viele andere, spannende Ausflugstipps in der Region finden Eltern, Kinder und Jugendliche bald im neuen Familien-Flyer des Neanderlands.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.