Donnerstag | 18. Januar 2018
 
Kurz notiert im Neanderland  | 

Emilia und Paul sind die Velberter Favoriten

Von

Das Velberter Standesamt hat im Jahr 2017 insgesamt 1420 Geburten beurkundet. Bei den Mädchen ist „Emilia“ und bei den Jungen „Paul“ mit jeweils mit 14 Nennungen der am häufigsten vergebenen Vorname.

Platz 2 bei den Mädchennamen teilen sich „Charlotte“, „Lina“ und „Mia“, mit jeweils zehn Nennungen. Bei den Jungen liegen die Vornamen „Liam“ und „Maximilian“ auf Platz zwei mit jeweils elf Nennungen und verdrängten „Ben“ und „Noah“ mit zehn Nennungen auf Platz vier.

574 Kindern wurde mehr als ein Vorname gegeben. Dabei waren bei den Mädchen „Marie“ mit 28 Nennungen und „Maximilian“ bei den Jungen mit neun Nennungen die Erstplatzierten.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.