Freitag | 12. April 2024
 
Neanderland  | 

„Erste Hilfe“ auch für Bauwillige

Von

Nachhaltiges Bauen für mehr Klimaschutz: IHK veröffentlicht Impulsgeber mit Praxistipps zur Gebäudebegrünung.

(v.l.n.r.): Marcel Abel, Vizepräsident der IHK Düsseldorf und Vorsitzender des Ausschusses Immobilienwirtschaft, Marion Hörsken, Geschäftsführerin Branchenbetreuung der IHK Düsseldorf, und Frank Merry, People & Culture Director, ISS Facility Services Holding GmbH, Foto:: IHK Düsseldorf.

Gestiegene Zinsen, schwächere Konjunktur, Fachkräftemangel und eine rückläufige Nachfrage belasten derzeit den Immobilienmarkt. Angesichts der aktuellen Krisensituation gilt es, Chancen in der Krise ausfindig zu machen, denn die Branche muss langfristig planen und handeln.

Im Immobiliensektor liegt ein riesiges Klimaschutz-Potential, der Gebäudesektor zählt zu den größten CO2-Emittenten. Die IHK Düsseldorf setzt deshalb ein klares Zeichen für eine zukunftsgerichtete, nachhaltige Immobilienentwicklung und Klimaanpassung in einer Zeit, die für die Bau- und Immobilienwirtschaft mit besonderen Herausforderungen verbunden ist.

Sie hat heute einen Impulsgeber zur Begrünung für Immobilien, Flächen und Gebäude in Düsseldorf und in den Städten im Kreis Mettmann vorgestellt. Die Publikation dient als „Erste Hilfe“ für Bestandshalter, Bauwillige und alle Interessierten, die sich über Möglichkeiten der Gebäudebegrünung informieren möchten. Marcel Abel, IHK-Vizepräsident und Vorsitzender des Immobilienausschusses, sagt: „Unsere Region steht vor großen Herausforderungen und der Gebäudesektor spielt eine entscheidende Rolle bei der Schaffung von lebenswerten Städten und Gemeinden. Die IHK Düsseldorf unterstützt die Unternehmen dabei aktiv, um den Gebäudebestand zu ertüchtigen und wertsteigernde Maßnahmen umzusetzen. Praxistaugliche Impulse sind ein wichtiger Schritt in diese Richtung.“

Angesichts der derzeitigen Krisensituation in der Immobilienbranche soll der Impulsgeber Anreize setzen, wie Bestandsimmobilien durch den Einsatz von Fördermitteln und tragfähigen Zukunftsinvestitionen wertsteigernd und nachhaltiger werden können. Dabei steht die Branche zahlreichen regulatorischen, ökologischen und ökonomischen Anforderungen gegenüber. Viele Akteure reagieren auf die Folgen des Klimawandels bereits durch die Umsetzung klimafreundlicher Maßnahmen. Wie sich diese Maßnahmen ganz unabhängig vom nachhaltigen Bauen auch bei Bestandsimmobilien umsetzen lassen, zeigt der IHK-Impulsgeber. Die Gebäudebegrünung kann für alle Gebäudetypen ein wichtiger Faktor zur Erreichung eines besseren Klimas sein. „Ein besseres Klima kommt uns allen zugute und wirkt sich positiv auf die Standortattraktivität des IHK-Bezirks aus“, bekräftigt Abel.

Der Impulsgeber hält umfassende Informationen zur Dach- und Fassadenbegrünung sowie zur Flächenentsieglung bereit. Best-Practice-Beispiele aus der Landeshauptstadt Düsseldorf und dem Kreis Mettmann zeigen zudem, wie Gebäudebegrünung in der Praxis umgesetzt werden kann. Zusätzlich werden Fördermittel, Kontaktdaten zu erfahrenen Planern sowie zu relevanten Behörden aufgelistet und der gesamte Projektablauf von der Planung bis zur Umsetzung wird skizziert. „Um den Auswirkungen von Hitzeperioden und Starkregen entgegenzuwirken, wird aus einer gestalterischen Option zunehmend eine Notwendigkeit. Wir müssen den Gebäudebestand und Neubauten an die Herausforderungen des Klimawandels anpassen, attraktive Arbeitsumfelder schaffen und gleichzeitig Lebensqualität fördern“, so Abel abschließend.

Der Impulsgeber „Gebäude – Flächen – Quartiere: Besseres Klima durch Begrünung“ ist ab sofort auf der Website der IHK Düsseldorf unter dem Webcode 5917628 verfügbar. Welche Relevanz der Immobiliensektor bei der Transformation unserer Städte zu mehr Nachhaltigkeit und Resilienz hat, darauf hat die IHK bereits in ihren mit zahlreichen Expertinnen und Experten erarbeiteten Ideen zur „Stadt der Zukunft“ (abrufbar unter Webcode 5167318) hingewiesen.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.