Dienstag | 19. März 2019
 
Neanderland  | 

Heiligenhaus | Wehr muss Linienbus löschen

Von

Beim Einsatz am frühen Montagmorgen mussten zwei Personen wegen Übelkeit und Reizungen behandelt werden.

Der Bus kurz vor Abschluss der Löscharbeiten Foto: Feuerwehr Heiligenhaus

Die Feuerwehr Heiligenhaus startete heute um 6.41 Uhr in die neue Woche – auf der Ratinger Straße stand ein Linienbus komplett in Flammen. Zwei Personen wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, der Einsatz für die Feuerwehr dauerte rund zweieinhalb Stunden.

Heute alarmierte die Leitstelle des Kreises Mettmann die Feuerwehr Heiligenhaus mit dem Stichwort „Brennender Bus“ auf die Ratinger Straße. Als rund drei Minuten später das erste Fahrzeug die Einsatzstelle erreichte, stand der Gelenkbus vollständig in Flammen. „Beim Eintreffen war der Bus bereits geräumt, es befanden sich keine Menschen mehr im Bus“, schildert Einsatzleiter Nils Vollmar.

Im Verlauf des Einsatzes wurden sowohl der Busfahrer als auch ein Fahrgast ins Krankenhaus transportiert – in beiden Fällen waren leichte Übelkeit und Reizungen der Atemwege der Grund.

Die Kräfte der Feuerwehr löschten den Bus mit Wasser und Schaum. Vollmar lobte die Zusammenarbeit mit den Beteiligten an der Einsatzstelle. Außer der Feuerwehr, der Polizei und dem Rettungsdienst Ratingen-Heiligenhaus waren Vertreter des Kreisumweltamtes, des Bergisch-Rheinischen Wasserverbandes, der Rheinbahn sowie Straßen.NRW an der Einsatzstelle. „Es konnte nicht ausgeschlossen werden, dass Kraftstoff und Schaum in das Abwassernetz gelangt sind, aus diesem Grunde befinden wir uns im ständigen Dialog mit den Fachkräften der Unternehmen bzw. Behörden. Das kommt in dieser Anzahl nicht oft vor.

Die Ratinger Straße blieb für die Dauer der Löscharbeiten vollständig gesperrt, der Verkehr wurde durch die Polizei umgeleitet.

Gegen 9 Uhr rückten die letzten Einsatzkräfte ab, gegen 10 Uhr waren Fahrzeuge und Mannschaft wieder einsatzbereit. Im Einsatz waren rund 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr Heiligenhaus sowie dem Rettungsdienst Ratingen-Heiligenhaus und Velbert.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.