Dienstag | 20. Oktober 2020
 
Neanderland  | 

Inzidenz liegt bei 54,4: Kreis Mettmann ist Risikogebiet

Von

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Dienstag kreisweit 276 Infizierte, davon in Erkrath 33, in Haan 20, in Heiligenhaus 7, in Hilden 24, in Langenfeld 38, in Mettmann 19, in Monheim 25, in Ratingen 47, in Velbert 53 und in Wülfrath 10.

Symbolbild: pixabay

2050 Personen gelten inzwischen als genesen.

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW bei 54,4.

Da der Kreis Mettmann die Inzidenz von 50 heute überschritten hat, wird am frühen Nachmittag eine Allgemeinverfügung des Kreises veröffentlicht, die zusätzliche Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor einer Weiterverbreitung des Virus beinhaltet. Sobald diese vorliegt, gibt es natürlich auch hier auf Taeglich.ME weitere Informationen.

corona-virus_14_10_korrektur

 


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.