Dienstag | 22. Juni 2021
 
Kurz notiert im Neanderland  | 

Jugend debattiert: Jonathan Greipl aus Haan siegt beim NRW-Landesfinale

Von

 

Gero Bongartz vom Stiftischen Gymnasium Düren und Jonathan Greipl vom Städtischen Gymnasium Haan fahren nach Berlin. Sie vertreten Nordrhein-Westfalen beim Bundesfinale von Jugend debattiert. Die beiden Schüler haben sich heute im Landesfinale gegen ihre Mitstreiterinnen und Mitstreiter durchgesetzt. Aufgrund der Corona-Pandemie fand das Landesfinale nicht wie in den vergangenen Jahren im Plenarsaal des Landtags Nordrhein-Westfalen, sondern online statt.

„Seit 20 Jahren leistet Jugend debattiert einen bedeutenden Beitrag zur Debattenkultur und zur Jugendförderung in unserem Land. ‚Klar denken, fair streiten‘ ist dieses Jahr das Motto. Fairness in der Auseinandersetzung gilt über ‚Jugend debattiert‘, hinaus; im Parlament, im privaten und persönlichen Umgang und gerade auch in Sozialen Medien. Wir müssen leider erleben, dass die Debatten über die Coronakrise in weiten Teilen der Gesellschaft immer vergifteter geführt werden. Polarisierte Meinungen treffen immer unvereinbarer aufeinander. Wir müssen darauf achten, dass wir bei aller richtigen und leidenschaftlichen Debatte unseren Konsens nicht aus den Augen verlieren: Wir werden diese Krise meistern“, sagt André Kuper, Präsident des Landtags.

Für das Landesfinale hatten sich vier Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 8 – 9/10 sowie 10/11 – 13 qualifiziert. Im Fokus der Debatten standen die Fragen „Soll eine Corona-Schutzimpfung für alle verpflichtend sein, sobald eine allgemeine Impfung möglich ist?“ und „Soll die Reichkriegsflagge verboten werden?“ Bewertet wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von einer Jury nach Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft. Die Siegerinnen und Sieger erhalten Einladungen zum Landessiegerseminar und zur Teilnahme an den Bundesfinaltagen im Juni.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.