Dienstag | 14. Juli 2020
 
Kurz notiert im Neanderland  | 

Kerstin Griese trifft … Hubertus Heil

Von

„Wege aus der Krise: Arbeitsmarkt in Schwung bringen“ lautet das Thema von „Kerstin Griese trifft … Hubertus Heil“, das am Montag., 6. Juli, um 18 Uhr aus Berlin übertragen wird. Der Livestream wird auf www.kerstin-griese.de übertragen. Fragen können vorab an info@kerstin-griese.de geschickt werden.

Insbesondere mit der Kurzarbeit habe das Bundesarbeitsministerium dafür gesorgt, dass es trotz Coronakrise noch keinen flächendeckenden Jobverlust gibt, sagt Sozialstaatssekretärin Kerstin Griese. Aus ihrer Sicht ist es jetzt eine besondere Herausforderung, soziale Einrichtungen durch die Krise zu bringen. Ganz aktuell ist jetzt der Arbeitsschutz in den Mittelpunkt der Diskussion geraten. „In der Fleischindustrie muss aufgeräumt werden“, weist sie auf die schlimmen Zustände bei Tönnies und anderen Fabriken hin, bei denen es zu Corona-Ausbrüchen gekommen ist. „Die Werkverträge wird das Arbeitsministerium deshalb verbieten.“


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.