Freitag | 21. Januar 2022
 
Neanderland  | 

Kleinbrände nach Verpuffung

Von

Maschinenbrand in einem Heiligenhauser Gewerbebetrieb.

Foto: Feuerwehr Heiligenhaus

Die Feuerwehr Heiligenhaus rückte am Freitagmorgen zu einem Maschinenbrand in einem Gewerbebetrieb aus. Durch eine Verpuffung wurden Teile der Dachkonstruktion beschädigt. Sechs Mitarbeiter wurden durch den Rettungsdienst gesichtet. Die Feuerwehr brachte Maschinenteile sowie weitere Glutnester nach draußen und löschte diese ab.

Gegen kurz vor 8 Uhr alarmierte die Kreisleitstelle die Feuerwehr Heiligenhaus in den Nordring zu einem dort ansässigen Gewerbebetrieb. Nach einer Verpuffung in einer Schleifmaschine entstanden in einem Produktionsraum mehrere Kleinbrände. Die Druckwelle beschädigte zudem Teile der Glasdachkonstruktion.

Die Feuerwehrkräfte brachten Maschinenteile und Glutnester nach draußen und löschten sie. Im Produktionsraum löschten die Kräfte weitere Entstehungsbrände ab.

Der Rettungsdienst und eine Notärztin sichteten sechs Mitarbeiter, die teils Entstehungsbrände mit Pulverlöschern gelöscht haben. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand.

Im Einsatz waren beide Löschzüge der Feuerwehr Heiligenhaus, der Tagesdienst sowie der Rettungsdienst der Feuerwehr Velbert.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.