Freitag | 18. Oktober 2019
 
Neanderland  | 

Musik für die Beine mit Botschaft

Von

Im Rahmen des Andertal-Festivals im Hildener qqtec sind an diesem Samstag die "Ambessengers" zu erleben.

Die Ambessengers. Foto: privat

Sechs Musiker aus fünf Städten, vier Ländern und von zwei Kontinenten – das sind Ambessengers, die am Samstag, 12. Oktober, um 20 Uhr im Rahmen des Andertal-Festivals im Hildener qqtec an der Forststraße 73 auftreten.

Der Name der Combo, die aus sechs Musikerinnen und Musikern aus Togo, Portugal, Russland und Deutschland besteht, ist ein Wortspiel: Er verschweißt die englischen Begriffe „ambassador“ und „messenger“, die auf Deutsch beide „Botschafter“ bedeuten. Der Bandname bezieht sich darauf, dass sich die Gruppe einerseits als Botschafter des friedfertigen Miteinanders der Kulturen versteht und verdeutlichen will, dass Musik als universelle Sprache Grenzen und Ressentiments überwinden kann. Andererseits vertritt die Band die Botschaft, für Frieden, Völkerverständigung und Gleichberechtigung einzutreten sowie Rassismus und Fremdenfeindlichkeit eine entschiedene Absage zu erteilen.

Zentrale Person der „Ambessengers“ ist Sängerin und Tänzerin Vikynalove aus Togo, der es bei Auftritten des Sextetts mit ihrem Charme und ihrer Energie mühelos gelingt, das Publikum in ihren Bann zu schlagen. Dabei gehen die Eigenkompositionen des Sextetts, eine Mischung aus Afrobeat, Funk, Reggae und Rockelementen, unweigerlich in die Hüften: Bei diesen Grooves und Rhythmen bleibt kein Tanzbein stehen, es sei denn, es ist einbetoniert.

Entstanden sind Ambessengers 2016 zunächst als Projekt im Rahmen der Begegnungs- und Vernetzungs- Kampagne „vielfalt. viel wert.“ des Caritasverbands für den Kreis Mettmann. Längst ist aus dem Projekt eine Band zusammengewachsen, die bei ihren bisherigen Auftritten, unter anderem in Mettmann, Haan, Ratingen, Erkrath, Solingen und Münster, für Furore sorgen konnten.

Ambessengers sind:
Vikinyalove: Gesang
Monika Kern: Querflöte/Saxophon Thomas Kahle: Percussion
Alipio Penedo: Schlagzeug
Heiko Richartz: Gitarre
Dmitry Ulshteyn: Bass

Der Eintritt kostet 10 Euro sowie 5 Euro für Ermäßigungsberechtigte.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.