Dienstag | 26. Mai 2020
 
Kurz notiert im Neanderland  | 

Mutmaßliche Zink-Diebe in Velbert festgenommen

Von

Am späten Donnerstagabend hat die Polizei dank der Hilfe einer aufmerksamen Zeugin drei Einbrecher auf frischer Tat in Velbert festgenommen.

Gegen 22.15 Uhr hatten sich die drei Täter unberechtigterweise Zugang auf den Hof einer Firma an der Industriestraße in Velbert verschafft. Dabei lösten sie den Einbruchalarm aus, der auf das Smartphone einer Berechtigten auflief. So konnte die Zeugin mit ansehen, wie das Trio mehrere Zinkblöcke entwendete. Die Zeugin reagierte nun genau richtig und alarmierte umgehend die Polizei, die bei einer daraufhin sofort eingeleiteten Fahndung tatsächlich drei Verdächtige in unmittelbarer Tatortnähe ausfindig machen konnte.

Bei dem Trio handelte es sich um drei Männer im Alter von 47, 35 und 32 Jahren. Zwei der drei Osteuropäer sind in Gelsenkirchen gemeldet, der dritte hält sich ohne festen Wohnsitz in Deutschland auf. Auch wenn die Polizei die entwendeten Zinkblöcke bei den drei Männern nicht sicherstellen konnten, ist das Trio dennoch dringend tatverdächtig, den Einbruchsdiebstahl begangen zu haben.

Sie wurden vorläufig festgenommen und zur weiteren Sachbearbeitung mit zur Polizeiwache genommen. Gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet – die Ermittlungen dauern an.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.