Sonntag | 24. Oktober 2021
 
Neanderland  | 

„neanderland Quickies“: Der Kurzurlaub vor der Haustür

Von

Der Kreis hat heute eine neue Reise-Kampagne gestartet, die die Tourismusbranche im Kreis unterstützen soll.

Das Foto zeigt (v.l.): Landrat Thomas Hendele, Isabel Hausmann (stellv. Geschäftsführerin DEHOGA Nordrhein), Kreisdirektor und Kulturdezernent Martin M. Richter, Hotelier Frank Lohmann, Dr. Barbara Bußkamp (Leiterin des Amtes für Kultur und Tourismus). Foto: Kreis Mettmann

Im Bett mit dem Landrat – zumindest für ein Foto. Um der Tourismusbranche im Kreis auf die Sprünge zu helfen, hat der Kreis Mettmann mit Thomas Hendele an der Spitze eine Kampagne heute gestartet: die „neanderland Quickies“.

Zu zweit übernachten, einen Restaurantbesuch genießen und nebenbei neue Sehenswürdigkeiten entdecken: Mit dem neuen Reise-Paket „neanderland Quickies“ lädt der Kreis Mettmann Neugierige aus dem Kreis und weiteren Umland ab dem 18. Juni zu einer Stippvisite der besonderen Art ein. Zum Preis von 66 Euro pro Person erleben Besucher eine entspannte Nacht im Hotel inklusive Abendessen, Frühstück und freiem Eintritt in eine der beliebten Attraktionen im Neanderland. Ein Angebot, das nicht nur den Gästen helfen soll.

„Wir alle wissen, wie sehr die Coronakrise die Tourismusbranche mit Hotels, Gastronomen und Freizeitanbietern getroffen hat“, erklärt Thomas Hendele, Landrat im Kreis Mettmann. Um rund 55 Prozent sind die Übernachtungszahlen im Kreisgebiet und Düsseldorf im vergangenen Jahr eingebrochen. „Mit der Kampagne ˈneanderland Quickiesˈ möchten wir unsere Touristiker unterstützen und gemeinsam mit ihnen Besucher aus dem Umland und Menschen aus dem Kreis einladen, unsere schöne Region unkompliziert mit einem spontan buchbaren Reiseangebot neu zu entdecken.“

Die „neanderland Quickies“ sind ein pauschales Angebot mit individuellen Planungsmöglichkeiten und bieten viel Raum, um einen persönlichen Kurztrip zu gestalten. Für die Übernachtung können Gäste beispielsweise zwischen dem familiären Altstadt-Hotel Rosenhaus in Velbert, dem grünen Waldhotel in Heiligenhaus oder dem Romantikhotel Gravenberg in Langenfeld wählen.

Vor Ort erhalten sie einen Gutschein für freien Eintritt zu einer Attraktion im Neanderland. Auch hier können die Besucher aus einer Vielzahl von beliebten Kultur- und Freizeiteinrichtungen wählen. Mit dabei sind unter anderem das Neanderthal Museum in Mettmann, der Waldkletterpark in Velbert und Haus Bürgel mit Biologischer Station in Monheim am Rhein. Wer seinen Aufenthalt verlängern möchte, kann auch mehrere „neanderland Quickies“ in verschiedenen Unterkünften buchen. Alle teilnehmenden Hotels finden Interessierte unter www.neanderland.de/quickies.

„Die Corona-Beschränkungen haben uns alle getroffen“, resümiert Nils Labude vom Waldkletterpark Velbert-Langenberg. „Wir Betreiber leben davon, dass sich Menschen begegnen und gemeinsam Spaß haben. Deshalb haben wir viel getan, um das auch in Corona-Zeiten möglich zu machen. Genau aus diesem Grund freue ich mich jetzt sehr über den Start dieser Kampagne.“


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.