Freitag | 12. April 2024
 
Kurz notiert im Neanderland  | 

Velbert | 48-Jähriger Scooter-Fahrer von Zug erfasst

Von

In Velbert ist gestern bei einem tragischen Verkehrsunfall an einem Bahnübergang ein 48-jähriger VBelberter ums Leben gekommen.

Nach dem derzeitigen Stand der Unfallermittlungen war der Mann mit seinem E-Scooter gegen 11.50 Uhr über die Kuhlendahler Straße in Richtung Langenberg gefahren. An dem dortigen Bahnübergang musste er seine Fahrt stoppen, um einen von links kommenden Zug passieren zu lassen.

Während die Autofahrer hierzu hinter den verschlossenen Bahnschranken auf die Weiterfahrt warteten, fuhr der Mann nach dem Passieren des Zuges nach Angaben von Zeugen über den nicht beschrankten Fußgängerüberweg des Bahnübergangs weiter, ohne darauf zu achten, dass auch von der rechten Seite ein Zug auf der Anfahrt war. Der E-Scooter-Fahrer wurde so von dem Zug erfasst und tödlich verletzt.

Der Zugführer erlitt einen Schock und musste in einem Rettungswagen betreut werden. Die Bahnstrecke ist derzeit noch immer für den Verkehr gesperrt. Derzeit dauern die Ermittlungen hinsichtlich der Personalien des Verstorbenen noch an.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.