Mittwoch | 30. November 2022
 
Kurz notiert im Neanderland  | 

Velbert | Anmeldezahlen an den weiterführenden Schule

Von

670 Velberter Schülerinnen und Schüler wechseln in diesem Jahr von der vierten Klasse der Grundschulen auf die weiterführenden Schulen. Im letzten Jahr waren es noch 720 Schüler. Diese Zahl wird in den nächsten Jahren nicht nur wieder erreicht, sondern wahrscheinlich übertroffen, wobei die diesjährige Übergangsdelle landesweit in den Städten festgestellt wurde.

Auf die einzelnen städtischen Schulen verteilen sich die Anmeldezahlen wie folgt:

  • Gesamtschule Velbert-Neviges (Neu): 115 Schülerinnen und Schüler, 4 Züge
  • Gesamtschule Velbert-Mitte: 162 Schülerinnen und Schüler, 6 Züge (unverändert zum Vorjahr )
  • Realschule Kastanienallee: 99 Schülerinnen und Schüler, 4 Züge (2018: 109 Schülerinnen und Schüler, 4 Züge)
  • Nikolaus-Ehlen-Gymnasium, 59 Schülerinnen und Schüler, 3 Züge (2018: 94 Schülerinnen und Schüler, 3 Züge)
  • Geschwister-Scholl-Gymnasium, 97 Schülerinnen und Schüler, 3 Züge (unverändert zum Vorjahr)
  • Gymnasium Langenberg: 64 Schülerinnen und Schüler, 3 Züge (2018: 67 Schülerinnen und Schüler, 3 Züge)

Die übrigen Schülerinnen und Schüler verteilen sich auf weitere Schulen innerhalb und außerhalb Velberts, wie beispielsweise auf die Christliche Gesamtschule Bleibergquelle (38 Velberter Schülerinnen und Schüler, Vorjahr: 35).


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.