Donnerstag | 25. April 2019
 
Kurz notiert im Neanderland  | 

Velbert | Geschlagen und beraubt

Von

Am Samstagnachmittag gegen 14.25 Uhr befand sich ein 26-jähriger Mann aus Rumänien als Fußgänger auf der Friedrichstraße in Velbert-Mitte, als er nach eigenen Angaben in Höhe des Hauses 229 plötzlich und grundlos von zwei bislang noch unbekannten Männern angegriffen, geschlagen und seines mitgeführten Smartphones der Marke Samsung Galaxy S8 beraubt wurde.

Mit dieser Beute flüchteten die zwei Räuber zu Fuß in Richtung Langenberger Straße. Sie konnten trotz schneller Fahndungsmaßnahmen der Polizei, nach Bekanntwerden und Anzeige der Tat, nicht mehr angetroffen werden. Der Geschädigte wurde bei dem Angriff nur leicht verletzt und verzichtete auf ärztliche Behandlung.

Nach Angaben des Geschädigten sowie Aussagen erster ermittelter Zeugen können die beiden Straftäter dennoch nur dürftig beschrieben werden: 1. Täter: männlich, deutschsprachig, ca. 160 cm groß und muskulös, glatzköpfig, bekleidet mit dunkler Lederjacke; 2. Täter: männlich, deutschsprachig, 170 – 180 cm groß und stabil gebaut, bekleidet mit blauem Parka.

Bisher liegen der Velberter Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib der zwei flüchtigen Räuber vor. Maßnahmen zur Spurensicherung am Tatort sowie weitere polizeiliche Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen wurden veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, jederzeit entgegen.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.