Mittwoch | 23. Oktober 2019
 
Neanderland  | 

Velbert | Helios Klinikum nun Partner der VSG

Von

"Als Sportverein brauchen wir verlässliche Partner aus der Umgebung an unserer Seite,“ freut sich der Sportverein über diese Kooperation.

Freuen sich über die Kooperation (v.l.): Dr. Peter Riess, Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Jan Steinmetz, Stellvertretender Vorsitzender der VSG, Dr. Niklas Cruse, Klinikgeschäftsführer und Axel Spitzer, Geschäftsführer der VSG. Foto: Helios

Das Helios Klinikum Niederberg ist offizieller medizinischer Partner der Velberter Sportgemeinschaft e.V. (VSG). In dieser unterzeichneten die Verantwortlichen einen entsprechenden Kooperationsvertrag. Durch die enge Zusammenarbeit profitieren die Mitglieder des Vereins von einem schnell zugänglichen und umfassenden medizinischen Angebot. Im Gegenzug bietet der Verein Experten für Präventionskurse im Klinikum.

„Für uns ist das ein wichtiger Schritt. Als Sportverein brauchen wir verlässliche Partner aus der Umgebung an unserer Seite“, sagt Jan Steinmetz, Stellvertretender Vorsitzender der VSG. Dr. Niklas Cruse, Klinikgeschäftsführer am Helios Klinikum Niederberg, hat nicht lange gezögert und freut sich über die enge Zusammenarbeit mit dem Sportverein: „Ich freue mich ganz persönlich, dass wir den größten und zudem erfolgreichen Verein aus Velbert unterstützen können. Für uns ist es selbstverständlich, uns vor Ort im Sport zu beteiligen. Schließlich verbindet uns – neben der Freude am Sport – das gleiche Ziel: wir wollen die Gesundheit der Velberter fördern“, erklärt Dr. Niklas Cruse. Das Klinikum tue dies, indem nicht nur Verletzungen oder Erkrankungen des Bewegungsapparates behandelt werden, sondern auch zur Prävention beigetragen wird. „Und wir beugen mit unserem Sportangebot Rücken- und Gelenkbeschwerden vor, was wiederum dem Immunsystem und der Psyche gut tut“, ergänzt Axel Spitzer Geschäftsführer der VSG.

Die Zusammenarbeit sieht unter anderem vor, dass im Falle von Verletzungen eine noch schnellere und umfassende Versorgung der Vereinsspieler sichergestellt wird. „Mein Team und ich sind rund um die Uhr telefonisch für die Spieler erreichbar, um diese so schnell wie möglich mit medizinischer Hilfe zu versorgen und ihren sportlichen Einsatz zu ermöglichen“, erklärt Dr. Peter Riess, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Klinikum. Andererseits bietet der Sportverein dem Klinikum regelmäßig Experten und Trainer für Präventionskurse an. „So können wir den Verein beispielsweise mit in unser Betriebliches Gesundheitsmanagement für unsere Mitarbeiter einbinden“, sagt Dr. Cruse.

Als offizieller medizinischer Partner präsentiert sich das Helios Klinikum Niederberg auch in den Sportstätten des Vereins mit Bandenwerbung, Beachflags und als Ansprechpartner auf Veranstaltungen.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.