Donnerstag | 25. April 2019
 
Kurz notiert in Wülfrath  | 

Angebranntes Essen löst Rauchmelder aus

Von

Am frühen Montagabend musste die Freiwillige Feuerwehr Wülfrath in die Ernst-Moritz-Arndt Straße ausrücken. Anwohner eines Mehrfamilienhauses hörten den Alarm eines Heimrauchmelders und riefen sofort die Feuerwehr.

Angebranntes Essen war die Ursache für die Auslösung des Rauchmelders. Die Einsatzkräfte schalteten die Herdplatte ab. Der Topf wurde im Waschbecken abgekühlt und die gesamte Wohnung belüftet. Eine Person wurde zur Kontrolle an den Rettungsdienst übergeben.

Der Einsatz war nach rund 45 Minuten beendet.

„Seit 1.1.2017 besteht in NRW Rauchmelderpflicht. Wie in diesem Fall zu sehen, können Rauchmelder Schlimmeres verhindern. Rauchmelder retten Leben“, merkt die Wehr an.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.