Mittwoch | 1. Dezember 2021
 
Wülfrath  | 

„CaféPöttchen“ eröffnet in der Fußgängerzone

Von

Es ist die vierte Neuansiedlung im Rahmen des Sofortprogramms des Landes NRW.

Foto: pixabay

Die Wülfrather Fußgängerzone wird um ein gemütliches Café reicher und um einen Leerstand ärmer. Voraussichtlich im Laufe des Februar 2022 eröffnet Nicole Gudella ihr „CaféPöttchen“ im skandinavischen Stil in der Wilhelmstraße 163.

Die künftige Gastronomin erfüllt sich mit der Eröffnung einen lang gehegten Herzenswunsch. „Hygge“ – klein und gemütlich wird es sein, für alle, die gerne eine Auszeit genießen möchten. Nicole Gudella, die leidenschaftlich gerne backt, bietet Blechkuchen mit einem leckeren Pöttchen Kaffee an. Wichtig ist der geborenen Wülfratherin, dass viele Zutaten aus der Umgebung kommen, auch an Bio- und Fair-Trade-Produkte ist gedacht. Der skandinavische Stil soll den Gästen ein „hyggeliges“ Gefühl vermitteln und zum Kaffeekränzchen einladen. Kultur, Kunst und kleine Geburtstagsfeiern finden im Café ebenfalls Platz.

Bürgermeister Rainer Ritsche und die städtische Wirtschaftsförderung freuen sich über die Ansiedlung des neuen Cafés, das die Gastronomie sehr gut ergänzt.

„Das CaféPöttchen wird ein weiterer Baustein zur Belebung der Fußgängerzone sein und neben den anderen jüngsten Neuansiedlungen die Besucherfrequenz der Wülfrather Innenstadt steigern“, ist sich Bürgermeister Rainer Ritsche sicher.

Die Unternehmerin ist die vierte Nutznießerin des „Sofortprogramms zur Stärkung unserer Innenstädte und Zenten in NRW 2020“ (Sofortprogramm) in Wülfrath.

Dank des Entgegenkommens der Eigentümerin, konnte die Ansiedlung erfolgen. Die Stadt Wülfrath mietet das Ladenlokal für 70% der Altmiete an und vermietet es für eine um 80% reduzierte Miete weiter.

Die Differenz zwischen den städt. Mietein- und -ausgaben trägt zu 90% das Land NRW. Die restlichen 10% werden durch den städt. Haushalt finanziert.

So können Gewerbetreibende noch bis Ende 2023 ein Ladenlokal für nur 20% der alten Kaltmiete anmieten und damit ihr Geschäftsmodell unter guten Bedingungen an den Markt bringen.

Interessierte können sich gerne bei der Wirtschaftsförderung/Stadtmarketing, Anja Haas, Tel. 02058 18336, Mail a.haas@stadt.wuelfrath.de melden.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.