Freitag | 12. April 2024
 
Kurz notiert in Wülfrath  | 

Die Anschlussförderung für das Klimaschutzmanagement wurde bewilligt

Von

Nachdem im Februar noch die seit 2018 laufende Förderung des Klimaschutzmanagements in Wülfrath um 4,5 Monate bis zum 15. August 2021 verlängert wurde, ist nun auch die sogenannte Anschlussförderung unter Dach und Fach. Diese Förderung des Bundes schließt sich nahtlos an das alte Vorhaben an und hat eine Laufzeit von zwei Jahren.

Das bedeutet, dass bis zum 15. August 2023 eine Förderung sichergestellt ist. Gefördert werden 55% der Personalkosten; hinzu kommen feste Beträge unter anderem für die Öffentlichkeitsarbeit und Fortbildungen.

Der Technische Dezernent Dr. Stefan Holl dazu: „Mit der Bewilligung der Anschlussförderung ist die Voraussetzung geschaffen, dass die durch den Klimaschutzmanager Gerd Schlüter angestoßenen Projekte auch mittelfristig weiter vorangetrieben werden können. Gerade im Bereich des Klimaschutzes ist Kontinuität wichtig.“


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.