Freitag | 19. Juli 2024
 
Kurz notiert in Wülfrath  | 

Die Stadt Wülfrath freut sich über Vorschläge für den Heimat-Preis 2024

Von

„Der Heimat-Preis des Landes NRW würdigt seit einigen Jahren das vielfältige Engagement der Ehrenamtlichen, die sich für ihre Heimatstadt einsetzen und rückt diese in die Öffentlichkeit. Ich freue mich auf die Vorschläge aus Wülfrath für die Heimatpreis 2024 und bereits jetzt auf die Preisverleihung auf dem Herzog-Wilhelm-Markt“, lädt Bürgermeister Rainer Ritsche dazu ein, Einsendungen einzureichen.

Alle Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Wülfrath, Vereine und Institutionen mit Sitz in Wülfrath sowie die im Rat vertretenen Fraktionen dürfen mögliche Preisträgerinnen und Preisträger vorschlagen. Gegenstand der Förderung ist „die Würdigung und Hervorhebung von ehrenamtlichem Engagement und nachahmenswerten Praxisbeispielen im Bereich der Gestaltung von Heimat“. Eigenbewerbungen werden nicht angenommen. Die Vorschläge sind mittels eines Formblatts bei der Stadtverwaltung, Büro des Bürgermeisters, einzureichen. Die Frist für die Abgabe von Vorschlägen endet am 30. Juli 2024.

Das Formblatt kann im Büro des Bürgermeisters angefordert werden:

Die Fraktionsvorsitzenden des Rates der Stadt Wülfrath und der Verwaltungsvorstand entscheiden über die Preisvergabe. Die Gewinnerinnen und Gewinner und das Datum der Preisverleihung werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.