Sonntag | 1. August 2021
 
Kurz notiert in Wülfrath  | 

Förderung zur digitalen Sonderausstattung der Schulen vollständig ausgezahlt

Von

„Wülfrath hat die Fördermittel von Land und Bund zur digitalen Ausstattung von Lehrkräften und bedürftigen Schülerinnen und Schülern vollständig abgerufen und ausgezahlt bekommen“, freut sich der CDU-Landtagsabgeordnete für Wülfrath, Martin Sträßer. Für 189.504 Euro wurden Tablets und Laptops für  Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte für das Lernen auf Distanz angeschafft. Weiteres Geld floss an den Kreis Mettmann als Träger der Berufskollegs und Förderschulen.

„Die Zahlen zeigen: die Kommunalverwaltungen und Schulen haben schnell auf die kurzfristig verfügbaren Fördertöpfe reagiert und die Tablets oder Laptops sind bereits bei ihren Nutzern angekommen“, fasst Sträßer die Situation zusammen. „Gleichwohl dürfen wir hier nicht aufhören. Die Digitalisierung der Schulen wird eine Daueraufgabe für Schulträger, das Land und den Bund bleiben. Auch in Zukunft werden wir noch mehr Geld in digitale Infrastruktur und Ausstattung sowie die Ausbildung der Lehrerinnen und Lehrer investieren.

In den vergangenen fünf Jahren sind insgesamt 4.691.435 Euro an Fördermitteln in die Schulen in Wülfrath geflossen. Diese Gesamtzahl umfasst neben der angesprochenen Sonderausstattung unter anderem auch die Mittel aus dem Programm „Gute Schule 2020“, die Schulpauschale sowie das Förderbudget aus dem DigitalPakt.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.