Freitag | 30. Oktober 2020
 
Sport in Wülfrath  | 

Fußball | Das Duell der beiden Spitzenteams

Von

Dornap-Düssel möchte schon heute die Tabellenführungen beim SC Velbert II verteidigen.

Bereits heute kommt es zum Spitzenspiel der Kreisliga A, Gruppe 2, wenn in Velbert am Böttinger Weg der heimische SC Velbert 2, aktueller Tabellenzweiter, um 17 Uhr  gegen den Tabellenführer TSV Einigkeit Dornap-Düssel antritt. Nach vier Spieltagen trennt in der Tabelle beide Mannschaften nur das um drei Tore bessere Torverhältnis der Dornap-Düsseler. Beide Mannschaften verzeichnen drei Siege und ein Unentschieden, beide Mannschaften haben bisher drei Gegentore kassiert, die Gäste aus Wülfrath erzielten jedoch 13 Tore, während die Heimmannschaft „nur“ zehnmal erfolgreich war.

„Wir haben am letzten Spieltag ein sehr ordentliches Spiel beim FC Langenberg gezeigt. Das stimmt uns zuversichtlich, auch in Velbert nicht chancenlos zu sein. Unser Gegner ist einer der Favoriten unserer Gruppe und verfügt über ein spielstarkes Team. Und es ist immer schwierig, gegen eine 2. Mannschaft zu spielen, denn man weiß nie, mit welcher Mannschaft eine Zweitvertretung aufläuft. Immerhin spielt die 1. Mannschaft des SC in der Oberliga, drei Klassen höher als wir. Verstärkungen von oben können da schon spielendscheidend sein. Die Favoritenrolle liegt beim SCV, aber wir fahren nicht dorthin, um zu verlieren,“ so die Stellungnahme der Vereinsverantwortlichen aus Dornap-Düssel.

Kevin Piecha wird voraussichtlich nach seiner Verletzung vom Sonntag nicht einsatzbereit sein, während mit dem Einsatz vom ebenfalls in Langenberg verletzten André Vink zu rechnen ist. Konstantin Mielke und Pascal Wagener stehen wieder zur Verfügung, so dass die Auswechselbank gut besetzt ist.


Alle Rechte vorbehalten.

Wo kann ich diesen Artikel kommentieren?

Leider bieten wir diese Funktion nur unseren Abonnenten an. Registrieren können Sie sich hier. Sollten Sie bereits Abonnent von Taeglich.ME sein, so können Sie sich hier einloggen und diesen Artikel kommentieren.